Reitturnier und Heiligtumsfahrt füllen Stolbergs Betten

Von: nvw/vab
Letzte Aktualisierung:
8181817.jpg
Besucher aus aller Welt können nun mit der neuen viersprachigen Tourismus-Broschüre Stolbergs Sehenswürdigkeiten entdecken. Foto: (nvm)

Stolberg. Die Informationsbroschüre der Stolberg-Touristik, über die Besonderheiten und die Attraktivität der Kupferstadt, gibt es jetzt in einer viersprachigen Ausgabe. Internationale Touristen können sich somit leichter einen Überblick über das Urlaubsziel Stolberg verschaffen.

Viele Hintergrundinformationen über die Stadt, die Geschichte der Burg und Tipps zu Ausflugszielen und Aktivitäten werden nun in Deutsch, Englisch, Französisch und Niederländisch präsentiert. „Die Wahl der Sprachen ist auf unsere Besucher abgestimmt“, erklärt Barbara Breuer von der Touristik. Besucher aus England erreichen Stolberg überwiegend im Rahmen eines Besuchs der ehemaligen Kaiserstadt Aachen.

Die Partnerschaft Stolbergs mit Faches-Thumesnil und Valognes führe zu regem Austausch zwischen den Gymnasien, und auch Praktikanten nutzen die Möglichkeit zwischen den Partnerstädten ihre Berufschancen zu erhöhen und neue Eindrücke zu sammeln, sagt Breuer, „auch wir hatten schon eine Praktikantin aus Valognes, Kelly Pitance, sie hat 2012 ein Praktikum bei der Stolberg Touristik gemacht.“ Besuch aus den Niederlanden und Belgien ergibt sich vor allem aus der geografischen Nähe.

Die Internationalität der Broschüre ist durchaus gefragt, allein von Januar bis Ende März sind laut Landesstatistik 3827 Besucher nach Stolberg gekommen, ein Plus von 2,7 Prozent; 780 davon aus dem Ausland. Veranstaltungen wie CHIO führen außerdem zu besonderem Andrang. Das Hotel „Zum Walde“ verzeichnet während des CHIO etwa 140 von möglichen 150 belegten Betten, wie Eva Carlitz vom Hotel mitteilt. Auch Danica Gogic vom Vichter Landhaus freut sich über den CHIO. „Wenn jede Woche so wäre, wie die während des Reitturniers wären wir wirklich zufrieden“, sagt sie.

Daniel Stock vom Parkhotel am Hammerberg erklärt, dass das Hotel noch bis nächste Woche komplett ausgebucht ist. Alle 28 Zimmer sind belegt. „Für die Zeit vom CHIO sind wir sogar schon für das nächste Jahr ausgebucht.“ Er hat Gäste, die aus Südafrika oder sogar Australien für das Reitturnier anreisen. Der prominenteste unter ihnen ist Reitsportlegende Harry Boldt. Auch das Karlsjahr locke viele Gäste in die Gegend, erklärt Stock, die Heiligtumsfahrt habe hingegen eher weniger Einfluss auf die Bettenbelegung im Parkhotel gehabt.

Um so wichtiger ist die Mehrsprachigkeit der Stolberger Tourismusbroschüre. „Es geht uns darum Gäste aus aller Welt zu begrüßen“, erklärt Barbara Breuer, es sei außerdem ein Akt der Höflichkeit und Gastfreundschaft, „wir können nicht davon ausgehen, dass unsere Besucher alle Deutsch sprechen.“ Auch am Layout und den Texten wurde gefeilt um Attraktivität und Historie der Kupferstadt besser aufzuzeigen.

Neben einigen neuen Bildern, Schnappschüsse, die Stolberg von seiner Sahneseite zeigen, sind die Umgebungskarten übersichtlicher gestaltet und eine Aktivitätenkarte, mit Hinweisen auf Vital-Parcours, Vennbahnroute und Wanderungen für sportliche Besucher zugefügt. Die neue Internationalität der Stolberger Touristik wird derzeit auch auf die Programm-Flyer übertragen.

CHIO, Heiligtumsfahrt, Karls­ausstellungen: Ein gutes Jahr für den Tourismus in der Region? Breuer ist da vorsichtig: „Natürlich ist der CHIO wie jedes Jahr ein Riesenmagnet“, sagt sie. Dennoch wolle sie die Zahlen der Belegungsstatistik abwarten, um endgültig über Reitturnier, Karlsjahr und Co. urteilen zu können. Und die kommen zeitversetzt im August oder September.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert