Stolberg - Reichlich Fußball abseits der Weltmeisterschaft

Reichlich Fußball abseits der Weltmeisterschaft

Letzte Aktualisierung:
7907318.jpg
Nur vor dem Fernseher WM schauen – das kommt gar nicht infrage. Ganz nah dabei sein gilt bei den vielen Sommer-Fußballturnieren in Stolberg. Foto: L. Franzen
7907365.jpg
In den kommenden acht Wochen rollen die Bälle auf den Fußballplätzen im Stadtgebiet. Foto: imago/Avanti

Stolberg. Sommerloch? Fußballfreie Zeit? Nicht in Stolberg. Neben der Weltmeisterschaft in Brasilien, die seit Donnerstag wieder ganz Fußball-Deutschland in Atem hält, garantieren insgesamt fünf Stolberger Sommerturniere in den nächsten acht Wochen, dass auch den Amateurfußballern und ihren Anhängern nicht langweilig wird.

Mit dem EWV-Pfingstcup auf dem Vichter Dörenberg, der am vergangenen Montag seine Premiere in der Kupferstadt feierte, ist das erste Fußballhighlight der Sommerpause nur eine Woche nach dem Saisonende bereits Vergangenheit.

Sportwoche Dorff (18. - 22. Juni)

Während sich im Vichttaler Sportpark – mit Ausnahme eines Jugendspiels – nur hochklassige Seniorenteams aus der Bezirks-, Landes- und Mittelrheinliga die Ehre gaben, steht bei der Dorffer Sportwoche der Jugendfußball im Mittelpunkt. Von den Bambini bis zu den B-Junioren – fünf von acht Turnieren auf Dorffer Asche werden von Nachwuchsteams bestritten.

Zwei Sonderturniere namens „Jedermann“ und „Bunte Liga“ sowie ein Altherrenwettbewerb runden das fußballerische Geschehen „am Dorfweiher“ ab. Über die Spielzeiten der Turniere und das weitere Rahmenprogramm informieren die Sportfreunde auf www.sportfreunde-dorff.de/termine.html.

Stadtmeisterschaft (22. - 29. Juni)

Während in Dorff die letzten Sieger der Jugendturniere ermittelt werden, ertönt am Glashütter Weiher auch schon der Startschuss zur Feld-Stadtmeisterschaft. Nachdem der VfR Venwegen aufgrund seiner Relegationsspiele um den Aufstieg in die Kreisliga C seine Teilnahme absagen musste, hat sich das Teilnehmerfeld in diesem Jahr auf zwölf Teams dezimiert.

Im Wettbewerb der Frauen, der am Finalsonntag, 29. Juni, ausgespielt wird, blieb die Teilnehmerzahl mit drei Mannschaften hingegen unverändert. Gastgeber ist der FC Stolberg, der dieses Jahr auf die Austragung seines eigenen Konrad-Simons-Turniers, sonst ebenfalls fester Bestandteil des Stolberger Sommerturnier-Kalenders, verzichtete. Ein Spielplan der Stolberger Stadtmeisterschaft ist im Online-Kalender des Stadtsportverbands zu finden: auf der Internetseite www.ssv-s.de.

BSR-Cup (9. - 19. Juli)

Wenn in Brasilien bereits die letzte WM-Woche angebrochen ist, steht den Stolberger Amateurkickern noch ein ganzer Turniermonat bevor. Eingeleitet wird die zweite Halbzeit der Sommerwettbewerbe auf dem Werther Rasenplatz der SG Stolberg, die zur 40. Ausgabe des BSR-Cups lädt. Zwölf Vereine, darunter sechs Stolberger Clubs, gehen an den Start und müssen sich zunächst in der Gruppenphase (10. bis 13. Juli) behaupten.

Mit von der Partie sind auch die Stolberger Landesligisten Vichttal und Breinig, die beim runden Geburtstag des Traditionsturniers wieder zu den Favoriten zählen. Weitere Informationen zum Jubiläumsturnier sind auf der Homepage der SG unter „BSR Cup“ abrufbar: www.sg-stolberg.com.

Jacobs-Automobile-Cup (19. Juli - 2. August)

Ohne Vorrunde direkt im „K.o.-System“ startet der 38. Jacobs-Automobile-Cup im Sportpark Dö­ren­berg. Mit sechs Vereinen, die in der kommenden Saison in der Landesliga an den Start gehen werden, sowie Mittelrheinliga-Aufsteiger Hertha Walheim weist das Turnier des VfL Vichttal die höchste Landesliga-Dichte auf. Spannung soll­te dabei selbstverständlich sein.

EVS-Cup (1. - 9. August)

Bevor am 17. August der erste Spiel­tag in den Amateurligen angepfiffen wird, sorgt der SV Breinig mit seinem EVS-Cup für den nahtlosen Übergang zwischen Pokal- und Meisterschaftsphase. Für 16 Clubs von der Kreisliga A bis zur Mittelrheinliga stellt das Turnier auf Schützheide die letzte Generalprobe vor der neuen Saison dar.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert