Regionsumlage: Nur unter Bedingungen

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Nur wenn Städteregionsrat Helmut Etschenberg zwei Bedingungen erfüllt, soll der Hauptausschuss auf seiner Sitzung am Dienstag das Benehmen zur Festsetzung der Regionsumlage in Höhe von 43,6179 Prozent für 2018 herstellen.

Das empfiehlt Bürgermeister Tim Grüttemeier. Zum Ersten sollen mögliche Senkungen der Umlage des Landschaftsverbandes zur Entlastung der Abschlagszahlungen der Kommunen eingesetzt werden. Zum anderen soll eine in diesem Jahr erfolgte Sonderzahlung des Landschaftsverbandes nach Abzug eines Anteils für die Stadt Aachen ebenfalls zur Entlastung der Umlage der Altkreis-Kommunen eingesetzt werden.

Laut der Finanzplanung Etschenbergs würde die Regionsumlage für die Kupferstadt eine Höhe von mehr als 40,55 Millionen Euro erreichen, was einer Steigerung von 1,4 Millionen Euro im Vergleich zum laufenden Jahr entspricht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert