Regenbogenschüler zeigen ihre eigenen Bilder

Von: eis
Letzte Aktualisierung:
Die Regenbogenschüler haben m
Die Regenbogenschüler haben mit den Ergebnissen ihres Kunstprojekts eine eigene Ausstellung gestaltet. Foto: Heike Eisenmenger

Stolberg. Malen macht einfach Spaß: Darin sind sich Justin, Fabian und Virginia ganz und gar einig. Die drei sind Schüler der Regenbogenschule in der Städteregion Aachen und haben bei einem Kunstprojekt mitgemacht.

Die Bilder, die im Rahmen dieses Projektes entstanden sind, wurden im Foyer der Schule in Stolberg gezeigt. Eine eigene Bilderausstellung ist eine große Leistung für Kinder, die eine Schule mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung” besuchen. Das Kunstprojekt hilft ihnen, sich zu entfalten, sich auszuprobieren, Vertrauen zu den eigenen Fähigkeiten zu fassen. Nicht nur Fantasie wird gefördert, sondern auch die Feinmotorik.

Justin ist einer von 13 Schülern der Mittelstufe, die völlig unbefangen an das Projekt herangetreten sind und munter drauflos malten. Der Elfjährige wählte die Themen „Afrika” und „Herbst”. Ihm gefallen die warmen Farben, die er mit dem schwarzen Kontinent und der herbstlichen Jahreszeit verbindet.

Sein Klassenkamerad Fabian hat sich ebenfalls für Afrika als Motiv entschieden. Der Schüler brachte genau die richtige Einstellung mit: Er probierte es einfach aus und fand Gefallen daran. Auch die elfjährige Virginia griff begeistert zum Pinsel und malte das, was ihr zum Begriff „Holland” einfiel. Genauer gesagt zu Domburg. Die Stadt an der holländischen Küste war Ziel eines Klassenausflugs, so wie Afrika Thema eines Schulmusicals war.

Die Kinder malen, was unmittelbar mit ihrem Leben zu tun hat - Dinge, die positiv für sie sind und nicht abstrakt. Die Ausstellung in der Schule an der Stettiner Straße ist am heutigen Dienstag zum letzten Mal zu sehen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert