Räuber droht an Haustür mit Machete: Verhaftet

Von: pol/-jül-
Letzte Aktualisierung:
Symbol Einbrecher Verbrecher Maske maskierter Blaulicht Polizei Colourbox
Der maskierte und bewaffnete 19-Jährige konnte schon kurz nach der Tat verhaftet werden. Symbolfoto: Colourbox

Stolberg-Münsterbusch. Ein der Polizei bis dato unbekannter Täter beraubte am Mittwoch gegen 18.45 Uhr einen 19-Jährigen im Bereich Münsterbusch an dessen Haustür.

Maskiert und mit einer Kurzmachete bewaffnet klingelte der Räuber an der Tür einer Wohnung „Am Holderbusch“. Als der Geschädigte die Tür öffnete, bedrohte der Mann ihn mit der Waffe und verlangte Bargeld. Im weiteren Verlauf griff er in die Geldbörse des Geschädigten und erwischte dabei lediglich einige Karten. Damit flüchtete er. Die hinzu gerufenen Polizeibeamten waren schnell vor Ort und nahmen den Tatverdächtigen aufgrund der Beschreibung in der Nähe fest.

Er gab laut Polizei die Tat zu. Im Rahmen der Vernehmung gab er einen weiteren Raubüberfall zu, berichtet die Polizei: Demnach hatte er am 27. Oktober gegen 19.30 Uhr einen 14 Jahre alten Jugendlichen auf dem Sperberweg mit einem Messer bedroht und zunächst Geld gefordert. Als das Opfer beteuerte, kein Geld mitzuführen, hatte der maskierte Täter dessen Handy verlangt und sich mit der Beute davon gemacht; der 14-Jährige blieb unverletzt.

Die Ermittlungen der Polizei, ob er auch für weitere Raubüberfälle verantwortlich ist, laufen weiter. Der vorher noch nicht polizeilich in Erscheinung getretene 19-Jährige aus Stolberg wurde dem Haftrichter vorgeführt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert