Projektwoche: Wasser ist mehr als nur nass

Letzte Aktualisierung:
5845414.jpg
Die Kinder der OGGS Breinig konnten bei zahlreichen Experimenten während der Projektwoche neue Erfahrungen sammeln. Foto: M. Sous

Stolberg. Eine Projektwoche, die das Experimentieren in ihren Fokus stellte, liegt hinter den Schülern und Schülerinnen der Offenen Ganztagsgrundschule Breinig und den Kinder aus umliegenden Kindergärten.

Zunächst einmal erfassten die angebotenen Gruppen die Thematik. So konnten die Schüler zwischen Projekten wie „Wasser ist mehr als nass“ oder „Mit Lebensmitteln experimentieren“ einen Inhalt auswählen. In dem Projekt „Zauber der Farben“ erfuhren sie alles über verschiedene Farbabstufungen und konnten eigene Bilder gestalten. Unter der Verwendung von Scherenschnitten wurde im „Paradoxen Zimmer“ mit den Kontrasten zwischen Licht und Schatten gespielt, die zeitweise in einander überfließen konnten.

Zudem wurde etwas für die Umwelt getan, indem die Schüler eigene Insektenhotels bauten, um Ohrenkneifern, kleinen Fliegen und Wildbienen ein neues zu Hause anzubieten. Die Kinder erarbeiteten weiterhin Hintergründe und Wirkungsweisen von Strom, Luft und Wetter, und lernten Fakten, bei denen so manches Elternteil überrascht stockte, wenn sein Kind sie aus dem Kopf erklären konnte.

Einblicke ins Schulleben

Um ein Experiment der anderen Art ging es bei den Rahmenbedingungen der Projektwoche. Die Schüler der OGGS Breinig erhielten tatkräftige Unterstützung von ihren zukünftigen Klassenkameraden aus den umliegenden Kindergärten. Kinder aus der Städtischen Kindertagesstätte Bertholdstraße „Zauberwiese“, der katholischen, integrativen Kindertagesstätte St. Barbara, der Städtischen Kindertagesstätte Corneliastraße, und der Städtischen KiTa Breiniger Berg und dem Kindergarten Venwegen Haus Maria im Venn besuchten die Breiniger Schulkinder. Die angehenden Schüler sollten auf diese Weise schon einmal Einblicke in das Schulleben und erste Orientierungsmöglichkeiten erhalten, erklärte Schulleiterin Marie-Theres Schmitz. „Man merkt, dass sich die Einstellung vieler Kinder verändert hat, weil sie jetzt offener auf die Schule zugehen“, so Schmitz.

Um mögliche Ängste frühzeitig abzubauen, wurden die Kindergartenkinder von ihren Erzieherinnen begleitet. Die Resonanz der Eltern war nach anfänglicher Skepsis durchweg positiv. Einen weiteren Anlass zur Freude bot eine Spende der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Breinig über 300 Euro für den Förderverein, die an die Mittagsbetreuung der Breiniger Grundschule geht. Das Geld wird in eine neue Tischtennisplatte investiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert