Projekte, die viel Anklang finden können

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
14287104.jpg
Mit dem ersten Internationalen Jugend-Klassik-Wettbewerb bereichert die Bürgerstiftung das Stolberger Festival „Klassik mit Schwung“ um eine interessante Premiere. Foto: Bürgerstiftung

Stolberg. Der Bürgerstiftung kann getrost ein sehr aktives Jahr 2016 bescheinigt werden, und wie der Vorsitzende Hans-Josef Siebertz jetzt beim sechsten Stifterforum im Romantik Parkhotel Hammerberg berichtete, wird die Bürgerstiftung Stolberg in 2017 ihr Wirken für den guten Zweck noch ausweiten.

Zum Beispiel mit einer Neuerung, die weit über die Kupferstadt hinaus Anklang finden kann.

Und zwar im besten Wortsinne, denn das von Karl-Heinz Oedekoven und Patricia Buzari ins Leben gerufene Stolberger Klassikfestival veranstaltet die Bürgerstiftung in der zweiten Auflage mit einer Premiere. Wenn es im Museum Zinkhütter Hof vom 20. bis 23. Juli zum zweiten Mal heißt „Klassik mit Schwung“, wird das Festival nicht nur aus fünf hochkarätigen Konzerten bestehen, sondern auch aus dem neuen „Jugend goes Classic“. Dahinter verbirgt sich der erste Stolberger Internationale Jugend-Klassik-Wettbewerb. Kinder und Jugendliche können ihre Fertigkeiten in drei Gruppen (bis 9 Jahre, 10 bis 13 Jahre, 14 bis 17 Jahre) und in den vier Kategorien Streichinstrumente, Klavier, Blasinstrumente und Gesang dem Publikum und einer Fachjury präsentieren.

Als Preise winken 1500 Euro für den ersten Platz, die Zweit- und Drittplatzierten gewinnen 800 beziehungsweise 400 Euro, und für die Plätze vier und fünf werden jeweils 250 Euro ausgeschüttet. Die Anmeldegebühr für den ersten Internationalen Jugend-Klassik-Wettbewerb beträgt 50 Euro (siehe Infokasten), wobei für die Teilnehmer und zwei Begleitpersonen der Eintrittspreis für das Abendkonzert am 22. Juli enthalten ist.

Mit dem Jugend-Wettbewerb fördert die Bürgerstiftung also den musikalischen Nachwuchs und ergänzt das zweite Klassikfestival Stolberg um eine neue Kupferstädter „Marke“.

Den „guten Ton“ im Fokus hat die Bürgerstiftung zudem mit einem Projekt, das an den großen Erfolg vom Februar 2015 anknüpfen soll. Seinerzeit hatte die Stiftung ein Konzert zu Gunsten unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge organisiert, bei dem das NRW-Landespolizeiorchester in Stolberg brillierte. „Für den Herbst dieses Jahres planen wir wieder ein Benefizkonzert mit dem Landespolizeiorchester“, erklärte Siebertz beim Stifterforum.

Auf der Agenda der Bürgerstiftung steht weiterhin die Ausrichtung des 14. Nudelbuffets am 27. August, dessen Erlös wie gewohnt an karitative Einrichtungen und Sozialverbände der Kupferstadt aufgeteilt wird. Im vergangenen Jahr seien nach dem Nudelbuffet rekordverdächtige 7700 Euro ausgeschüttet worden, berichtete Siebertz. Den Förderschwerpunkt „Integration und Bildung“ will die Bürgerstiftung auch künftig fortsetzen, zum Beispiel mit dem von Stifter Hartmut Kleis initiierten Aktionskreis „Förderung von Migrantenkindern im Bildungsbereich“ und durch weitere Beschaffung von Musikinstrumenten für Kinder von Migranten an Kupferstädter Schulen.

Flüchtlingen helfen

Ebenso sollen weitere Aktivitäten zur Unterstützung von Flüchtlingen in Kooperation mit den Wohlfahrts- und Sozialverbänden sowie Vereinen in Stolberg und Bürgern, die sich einbringen möchten, erfolgen. Nachdem die Unterrichtsbroschüre „Stolberg – unsere Heimat“ in zweiter Auflage erschienen ist, hat die Bürgerstiftung damit ein weiteres Erfolgsprojekt fortgeführt.

Ein anderes kann ebenfalls weitergehen: Mehr als 100 Willkommenspakete hat die Bürgerstiftung in 2016 gepackt, und „wenn Bedarf erkennbar ist, werden wir wieder Kreativboxen mit Bastelmaterial, Malutensilien und Sprachbüchern an Flüchtlingskinder im Vorschul- und Grundschulalter ausgeben“, sagte Siebertz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert