Prinzenpaar thront in der Pauke

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
14103548.jpg
Der Mausbacher Prinz Dirk I. und seine Beate (beide Hermanns) hauen nicht auf die Pauke, sondern werfen aus dem riesigen Instrument heraus tüchtig Kamelle.
14103556.jpg
Die Kinder- und Jugendabteilung der gastgebenden KG Löstige Wölleklös hat viel Spaß beim Rosenmontagszug in Mausbach.
14103553.jpg
Die Straßen des Stolberger Stadtteils verwandelten sich gestern sogar in einen überdimensionalen Bauernhof.

Stolberg-Mausbach. Im wahrsten Sinne des Wortes zugig ist es beim Rosenmontagszug in Wölleklösien zugegangen. Doch das Narrenvolk an den Straßenrändern trotzte dem Wind und feierte umso stürmischer den Mausbacher Prinzen Dirk I. und seine Prinzessin Beate (beide Hermanns).

Die närrischen Regenten der gastgebenden KG Löstige Wölleklös machten aus ihren musikalischen Hobbys keinen Hehl: Dirk I. spielt sowohl bei der Musikvereinigung Euphonia, als auch beim Trommler- und Pfeifercorps (TPC) Mausbach, seine Beate ist ebenfalls bei der Euphonia aktiv und gibt in der Mausbacher Grundschule Trompeten- und Flötenunterricht.

Standesgemäß fiel der Prinzenwagen aus, der mit Tuba, Becken und Noten verziert war. Die Tollitäten thronten in einer überdimensionalen Pauke und ließen bestens gelaunt reichlich Kamelle in Mausbach fliegen. Und zwar in einem sehenswerten Rosenmontagszug, bei dem imposante Wagen und originelle Fußgruppen die Jecken amüsierten.

Die Mischung stimmte, und die KG Löstige Wölleklös bot den Zuschauern einen vielfältigen närrischen Lindwurm, bei dem die Gastgeber mit der Kinder- und Jugendabteilung, den Wölleklös‘chen, Tanzgarde, Damen- und Herrenelferrat, Prinzengarde, Prinzenwagen und dem Gefolge von Dirk I. und Beate stark vertreten war. Natürlich gingen TPC Mausbach und Euphonia klingend im Zug mit, während zwei andere musikalische Gruppen „einfach nur jeck“ waren.

Die Kirche ließen sie zwar im Dorf, aber der Kirchenchor St. Cäcilia ließ sie kurioserweise durch die Straßen rollen. Diese „Kirche to go“ war ein Hingucker, ebenso wie die Herren des Männergesangsvereins, die mit ihren Damen „Feuer und Flamme“ waren. Als Mönche und Nonnen verkleidet bereicherte eine Gruppe vom SV Grün-Weiß Mausbach mit viel Stimmung den Zug, und ein lustiger Alm­abtrieb kam ebenso gut an wie die „Kindheitshelden“ der IG Dachschaden und eine heitere Disney-Gruppe.

Guter Dinge waren auch die „Mausbacher Kölner“, die „Flodders“ und „De jecke Bajasch“, die „unter den Wolken“ schwebte. Der „Plan B“ war mit großem Wagen vertreten, und eine Fußgruppe verwandelte die Musbijer Straßen humorvoll in einen Bauernhof.

Befreundete Gesellschaften wie die Närrischen Lehmjörese reicherten den Mausbacher Rosenmontagszug attraktiv an. Die Vichter hatten zudem ihr Prinzenpaar Lutz I. (Neumann) und Ines I. (Evertz) mitgebracht. Die KG Adler Werth und die Fidelen Bessemkriemer aus Gressenich glänzten mit mehreren prachtvollen Wagen und Gruppen, und den Mausbacher Zug angeführt hat der Wagen der CG Schevenhütte, die am heutigen Veilchendienstag um 16 Uhr den letzten Umzug der Session in Stolberg ausrichtet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert