Premiere: KG Büsbach lädt zu neuer Veranstaltungsform ein

Letzte Aktualisierung:
6839622.jpg
Chefkoch Wolfgang Rommel testet mit einigen KG-Damen aus dem „Hitparaden“-Team schon einmal das Rezept für das erste Büsbacher Narrenkappes-Fest. Foto: KG Büsbach

Stolberg-Büsbach. Mit dem Narrenkappes-Fest feiert das Barenland am Sonntag, 12. Januar, eine Premiere in seiner langen karnevalistischen Historie.

Um 11.11 Uhr präsentiert die KG Büsbach im großen Saal von „Angie‘s Bistro“ erstmals ein neues Veranstaltungsformat bei freiem Eintritt. Das Narrenkappes-Fest ist keine Sitzung, keine Party und kein Biwak, hat aber etwas von allen dreien – es ist eben das Narrenkappes-Fest, ein jeckes Festäng für die ganze Familie.

Livemusik für beste Stimmung

Für den Feier-Charakter sorgt zum Beispiel die Livemusik, denn wenn „Volljas“ und „De Karamba Männcher“ auftreten, ist bekanntlich auch beste Stimmung garantiert.

Nahezu legendär ist die Show der Frauen der KG Büsbach. Wie schon bei der Mittfasten-Feier wollen sie auch beim Narrenkappes-Fest mit ihrer Hitparade den Saal zu einem brodelnden Hexenkessel machen. Die KG-Damen bringen Helene Fischer, Andrea Berg, Roberto Blanco, DJ Ötzi, Abba, die Wildecker Herzbuben und viele Stars mehr in einer rasanten Show auf die Bühne.

Auch hoher Besuch wird beim ersten Narrenkappes-Fest in der jecken Geschichte des Barenlandes erwartet, denn der Öcher Prinz Bernd I. wird die Premiere in Büsbach bereichern.

Für jeden etwas dabei

„De Männer 09“ steuern ebenso ihren originellen Tanz bei wie die „Bareschesser Pänz“, die drei Mariechen der Karnevalsgesellschaft und die „Bareschesser Ladys“. Hinzu kommen die Auftritte vieler befreundeter Karnevalsgesellschaften, die dem ersten Kinderprinzenpaar Büsbachs, Monique I. und Justin I. (beide Schartmann), ihre Aufwartung machen, so dass für jeden etwas dabei ist.

Selbstverständlich auch für die Hungrigen, denn der vereinsinterne Chefkoch Wolfgang Rommel sorgt für das leibliche Wohl der Gäste. Er kredenzt Bratkartoffeln und Bratwurst sowie natürlich den Kappes – und zwar stilecht aus der Bar.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert