Post wechselt am Büsbacher Markt die Straßenseite

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:
13567506.jpg
Einen steten Andrand verzeichnet die Postagentur in Büsbach. Sie wird Anfang Februar vermutlich nur die Straßenseite wechseln. Foto: I. Lange

Stolberg-Büsbach. Die Tage, an denen man seine Postgeschäfte bei der Agentur Lifestyle Zillickens in der Konrad-Adenauer-Straße 115 erledigen kann, sind gezählt. Für die Zeit ab 1. Febuar ist ein Nachmieter für das Ladenlokal gesucht. Hintergrund ist, dass die Postbank, eine 100-prozentige Tochter der Deutschen Bank, sich aus diesem Standort zurückzieht.

„Unsere Leistungen können wir in dieser Filiale aus wirtschaftlichen Gründen nicht mehr anbieten“, bestätigte Ralf Palm gegenüber unserer Zeitung. Der Postbank-Sprecher verweist auf zahlreiche Alternativen in Stolberg, an denen die Basis-Finanzdienstleistungen des Institutes angeboten würden. Zwar ist dem Aushang im Büsbacher Schaufenster zu entnehmen, dass die Leistungen der Deutschen Post und des Paketdienstes DHL weiterhin in der Filiale angeboten werden, allerdings schließt der Laden Anfang kommenden Jahres.

Die Post hat sich bereits auf die Suche nach Alternativen im Ort begeben, und eine Lösung ist in doppelter Hinsicht greifbar nah. Barbara Hubo, die in der Konrad-Adenauer-Straße 126 neben Reisebüro, Lotto und Tabakwaren auch eine kleinere DHL-Paketstation anbietet, ist grundsätzlich bereit, eine Postagentur einzurichten, wenn einige Details geklärt sind. „Ich mache das vor allem für vielen älteren Büsbacher“, sagt Hubo, damit sie für Postangelegenheiten nicht eigens nach Stolberg müssten. „Und das geht auch nur, weil meine Mitarbeiterinnen so mitziehen“, dankt Hubo. Vorgesehen ist, im Januar einen Schalter in den Laden einzubauen, die Mitarbeiter zu schulen und ab Februar die Postdienstleistungen anzubieten.

Derweil entstehen in diesen Tagen durch die Verlegung der Bushaltestelle zusätzliche Parkplätze auf der Busbucht vor der noch vorhandenen Agentur.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert