Stolberg - Pilotprojekt an der Kali-Halde

Pilotprojekt an der Kali-Halde

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Gegen das Eindringen von Regen ist die Kali-Halde in Atsch bereits bepflanzt, eine Drainage an ihrem Fuß gelegt worden. Nun wollen Städteregion, Altlastenaufbereitungs- und Sanierungsverband und Industrie den entscheidenden Schritt zur Sanierung der größten Altlast der Region angehen.

 In Form eines vom Land unterstützten Modellprojektes wird eine Pilotanlage zur Behandlung der Sickerwässer an der Haldenrandstraße errichtet. Dort soll im großen Maßstab die Ausflockung der Inhaltsstoffe so erfolgen, wie es bereits im Labor funktioniert hat.

Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt soll auf seiner Sitzung am 14. März der planungsrechtlichen Stellungnahme zum Bauantrag zustimmen. Weder Stadt noch Städteregion haben Bedenken.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert