Stolberg-Liester - Pfarrei St. Hermann-Josef blickt auf 50-jährige Geschichte zurück

Pfarrei St. Hermann-Josef blickt auf 50-jährige Geschichte zurück

Von: mlo
Letzte Aktualisierung:
liester kirche
Die Pfarrei St. Hermann-Josef prägt den Stadteil seit mittlerweile 50 Jahren. Foto: Jürgen Lange
liester kirche
Die Pfarrei St. Hermann-Josef prägt den Stadteil seit mittlerweile 50 Jahren. Foto: Jürgen Lange

Stolberg-Liester. Die bis nach dem Krieg 1945 fast unbebaute Gemarkung Liester war Anfang der 60er Jahre so sehr besiedelt, dass der zuständige Pfarrer Karl Scheidt von Münsterbusch sich um den Bau eines Gotteshauses und die Errichtung eines neuen Seelsorgebezirks bemühte, und das mit Erfolg.

Am 1. Juni 1965 veröffentlichte der „Kirchliche Anzeiger“ die Errichtung des selbstständigen Seelsorgebezirks Liester, der sich aus Teilen von den Pfarreien Herz-Jesu Münsterbusch, St. Hubertus-Büsbach und St. Lucia Stolberg als Vikarie St. Hermann-Josef zusammensetzen sollte. Zuvor, am 14. Mai 1965, war der Münsterbuscher Kaplan Wilhelm Buscher zum ersten Vikar ernannt worden.

Anfangs diente die Aula der 1965 gebauten Volksschule als Raum für den Gottesdienst. Nachdem die Pfarre St. Hubertus Büsbach ein Grundstück zur Verfügung gestellt hatte, konnte am 8. Mai 1966 die feierliche Grundsteinlegung vorgenommen werden. Der Entwurf der Kirche stammte von Heinz Kaldenbach aus Eschweiler. Am 19. Dezember 1967 wurde das Gotteshaus feierlich durch Bischof Johannes Pohlschneider geweiht.

Fast auf den Tag genau sind es jetzt 50 Jahre her, dass auf der Liester der erste Gottesdienst gefeiert wurde. Und dieses 50. Jubiläum wird 2015 gebührend gefeiert. Eingeläutet wurde das Festjahr im Januar mit Bläsermusik vom Turm der Kirche. Nach der Neujahrsmesse stieß man mit einem Glas Sekt, begleitet von den Turmklängen durch Siegfried Schünemann von der Mausbacher Euphonia, auf das Festjahr an. Weiter geht es mit einem feierlichen Hochamt und dem sich anschließenden Pfarrfest an diesem Sonntag, 21. Juni.

Viele ehrenamtlich aktive Gemeindemitglieder praktizieren in enger Verbundenheit mit dem Pfarrer – auf Wim Buscher folgte Ferdinand Bruckes bis 2009 und nun ist Pfarrer Hans-Rolf Funken verantwortlich – ein aktives Gemeindeleben. So sorgen für das leibliche Wohl auf dem Pfarrfest ein Suppenstand, ein Kartoffelwagen, eine Waffelbäckerei, eine Cafeteria, ein Getränkestand und eine Cocktailbar. Für die Kinder gibt es zahlreiche Aktivitäten wie Schminken, Malwettbewerb, Schwungtücher, Frisbee, Wasserspiel, Kicker oder heißer Draht. Der Förderverein will Luftballons steigen lassen, und der Weltjugendtag wird mit einem Bücherstand vertreten sein. Den Nachmittag wird die Hip-Hop Gruppe der Grundschule Bischofstraße versüßen und die Euphonia Mausbach musikalisch gestalten.

Ein aktives Pfarrleben

Zu den sonstigen Aufgaben der recht jungen Kirche zählen die regelmäßigen Seniorennachmittage, der Krankenbesuchsdienst und die Geburtstagsbesuche. Im Seniorenzentrum findet in 14-tägigem Wechsel eine Messe oder ein Wortgottesdienst statt. Die Patienten der Pflegestationen erhalten wöchentlich die hl. Kommunion.

Während der Sommerferien werden Ferienspiele veranstaltet, an denen Kinder aus ganz Stolberg teilnehmen.

Es gibt eine rege musikalische Beteiligung der Gemeindemitglieder: Zu wöchentlichen Proben mit moderner Musik treffen sich eine große Zahl von Chormitgliedern, ein Kinderchor und ein Jugendchor. Ferner gibt es eine Freitags-Disko, einen polnischen Gebetskreis, und ein Krippenbau-Team. Bemerkenswert viele Kinder engagieren sich als Sternsinger mit stets herausragenden Sammelergebnissen. Als zentrales Bindeglied werden die gemeinsamen Gottesdienste – vor allem die Familiengottesdienste – erlebt. Bedeutsam sind für die Gemeinden Einschulungsfeiern, Schulmessen und Abschlussfeiern in der Kirche.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert