Stolberg-Breinig - Peter punktet bei der Damenwelt mit „Knuddelfaktor”

Peter punktet bei der Damenwelt mit „Knuddelfaktor”

Von: eis
Letzte Aktualisierung:
Er wird am Samstag proklamiert
Er wird am Samstag proklamiert: Kinderkaiser Peter Braun (li.) mit seinem „Leibwächter” (Martin Braun). Foto: Heike Eisenmenger

Stolberg-Breinig. Den kleinen Peter (Braun) hat einen hohen „Knuddelfaktor”. Zumindest aus der Sicht des weiblichen Geschlechts. Es ruft Urinstinkte wach, man will ihn knuddeln und herzen, wie er da mit seinem roten Umhang und dem Strohhüttchen vor einem steht.

In der Hand hält der Achtjährige stolz sein Zepter, das ihn als Kinderkaiser der „Sündenböcke Breinig” ausweist. Offiziell in Amt und Würden ist Peter jedoch erst ab Samstag, 28. Januar. An diesem Tag wird das Kinderfest der Sündenböcke in der alten Schule von Breinigerberg gefeiert und der Zweitklässler proklamiert.

Spots sind auf Peter gerichtet

Auch wenn er erst acht Jahre alt ist, kann man ihn als „alten Hasen” im „Showbusiness” bezeichnen. Sein Bruder Martin war zweimal in Folge Kinderkaiser der Sündenböcke. Dadurch war Peter immer mittendrin im Geschehen.

Er begleitete seinen Bruder als Page und stand somit häufiger im Scheinwerferlicht. Doch dieses Mal konzentrieren sich die Spots ganz allein auf Peter. Auf der Bühne aufzutreten, für Stimmung zu sorgen, Kamelle zu werfen, Bützchen zu verteilen und sich nach dem Auftritt im Kostüm gegenseitig durch den Saal zu jagen - das liebt er.

Kaiser und Kaiserin

Seine karnevalistische Karriere war programmiert. Seine Mutter Andrea Braun ist eine „Sündenbock -Aktivistin” und sein Vater sowieso, denn der sogar schon Kaiser. Normalerweise haben der große wie auch der kleine Kaiser eine Kaiserin an ihrer Seite.

Wer welchen Part einnimmt, hat nichts mit dem Geschlecht zu tun, möglich sind alle Spielarten. Nur eines ist ausgeschlossen, also beim großen Kaiserpaar: Die Auserkorenen dürfen privat nicht liiert sein.

Der kleine Peter steht alleine auf der Bühne, weil sich kein Kandidat für die Rolle der Kinderkaiserin fand. Aber auch ohne Kaiserin wollte der Junge unbedingt Kindertollität von „Breenich” werden.

Alleine ist Peter dennoch nicht bei seinen Auftritten. Er hat seinen elfjährigen Bruder Martin als persönlichen Leibwächter mit dabei. Da braucht man sich nur in den Königshäusern Europas umzuschauen - ohne Bodyguard geht da nix! Martin ist auf „lässig” getrimmt.

Der junge Karnevalist trägt Sonnenbrille und schwarze Lederjacke - und sein Gesichtsausdruck ist mehr als cool. Wenn bei Fototerminen und Auftritten nur nicht dieser hundsgemeine Lachzwang wäre...
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert