Stolberg - Per Rad Mobilitätskonzept „erfahren“

Per Rad Mobilitätskonzept „erfahren“

Letzte Aktualisierung:
15161516.jpg
Die vermehrte Fortbewegung der Stolberger Bürger per Fahrrad soll dafür sorgen, dass die Luft in der Stadt sauberer wird. Foto: Archiv

Stolberg. Eine öffentliche Fahrradexkursion durch die Stolberger Innenstadt veranstaltet die Stadt Stolberg im Rahmen der Erstellung des klimafreundlichen Mobilitätskonzeptes am Donnerstag, 24. August, von 18 bis 19 Uhr.

Die Stadtverwaltung möchte mit Stolberger Bürgern und Fahrradfahrern ins Gespräch kommen und mit der Veranstaltung deutlich machen, dass dem Fahrradfahren in Stolberg schon bei aktuellen Planungen, aber auch zukünftig eine stärkere Bedeutung zukommt.

„Eine Fahrradexkursion als Bürgerveranstaltung hat es in Stolberg so noch nicht gegeben. Mit dem neuen Angebot wollen wir nicht nur die Bürgerinnen und Bürger über unser klimafreundliches Mobilitätskonzept informieren, sondern auch mit den interessierten Akteuren in unserer Stadt in Kontakt treten“, erklärt der Technische Beigeordnete, Tobias Röhm. „Auf diese Weise möchten wir gemeinsam mit der Bürgerschaft Ideen entwickeln, wie nachhaltige Mobilität im 21. Jahrhundert umgesetzt werden kann. Dem Fahrrad und den neuen E-Pedelecs wird hierbei eine große Bedeutung zukommen.“

Projektleiterin Dr. Engelen (BSV Büro für Stadt- und Verkehrsplanung Dr.-Ing. Reinhold Baier GmbH) informiert über die Techniken der bereits durchgeführten Analysen und wird auch auf konkrete Situationen während der Befahrung eingehen. Der Treffpunkt für die Fahrradexkursion ist um 18 Uhr am Hauptbahnhof Stolberg vor dem Haupteingang.

Die Route führt über die Rhenaniastraße, Eisenbahnstraße, Salmstraße, Rathausstraße mit der Zwischenstation am Mühlener Bahnhof und weiter über Rathausstraße und Steinweg bis 19 Uhr zum Willy-Brandt-Platz.

Anmeldung unter georg.trocha@stolberg.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert