„On the Rocks“ gastiert am Karnevalssamstag im „Savoy“

Von: ds
Letzte Aktualisierung:
4892095.jpg
Von Robbie Williams über Genesis und Ärzte bis AC/DC reicht das breite Repertoire der Band „On The Rocks“. Foto: H. Eisenmenger
4892094.jpg
Die Band „Boomchickaboom“ erweckt die 2003 verstorbene Country-Legende Johnny Cash zu neuem Leben: am Samstag im „Piano“. Foto: D. Müller

Stolberg. Der Karneval hat die Kupferstadt fest in Griff. Die Session ist kurz, die närrischen Termine knubbeln sich, und so langsam geht‘s in die heiße Phase. Wer keine Lust auf Tusch und Alaaf hat, geht am Wochenende zu Otto ins „Piano“. Zu den beliebten Traditionen in der Altstadt-Kneipe zählt der alljährliche Auftritt von „Boomchickaboom“ am Samstag vor Karneval.

Von „I walk the Line“ über „A Boy named Sue” bis „Ring of Fire“ – die Coverband erweckt die 2003 verstorbene Country-Legende Johnny Cash zu neuem Leben. Tolle Stimmung ist auch ohne Humbatäterä garantiert.

Cash, Cash und nochmals Cash: Wenn die Coverband die Bühne betritt, wird kein Klassiker ausgelassen. Ungezwungen und mit viel Humor nehmen die Musiker Johannes „Jones“ Welter (Gesang, Gitarre), Sebastian Dreher (Gitarre), Ralf Stoffel (Bass) und Alex Kophamel (Schlagzeug) das Erbe des großen „Man in black“ an. Aber auch Stücke anderer Interpreten klingen im typischen Boomchickaboom -Sound, als ob sie von der Countrylegende persönlich stammten. Und natürlich haben sie beides: Country und Western.

Das Konzert beginnt um 21 Uhr, der Eintritt ist – wie immer – frei.

Rockige Klänge

Rockige Klänge statt kölsche Tön gibt’s auch bei Marita vom „Savoy“ am Alter Markt: Am Karnevalssamstag, 9. Februar, spielt dort die bekannte Coverband „On The Rocks“. In der regionalen Party- und Studentenszene ist das aus der Kaiserstadt stammende Quintett längst keine unbekannte Größe mehr. Das Band-Herz schlägt für die guten Rock-Klassiker aus den 70ern bis 90ern, aber auch Party-Knaller und aktuelle Hits kommen nicht zu kurz. Von Robbie Williams und Genesis über die Ärzte bis zu AC/DC deckt das breite Repertoire alles ab, was zum Abrocken, Spaß haben und Mitsingen einlädt. „Unser wichtigstes Ziel ist, dass jeder Gig zur Party wird“, sagen die Band-Mitglieder.

„On The Rocks“ formierte sich im September 1993 und hat sich seitdem durch zahllose Auftritte einen festen Namen in der Musik- und Partyszene der Region gemacht. Auch im „Savoy“ ließen sie es vor zahlreichen Zuschauern bereits ordentlich krachen.

Das Repertoire lässt sich wohl am einfachsten mit dem Begriff „Party-Musik“ zusammenfassen. Auch wenn die Wurzeln unverkennbar im bodenständig-rockigen Bereich liegen, will sich die Band nicht einengen lassen und spielt auch gerne ganz andere Sachen. „Hauptsache, die Stücke gefallen uns und sind so bekannt, dass jeder mitsingen kann!“

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert