Obst und Gemüse auf den Butterbroten kommt gut an

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Pausenbrote sind in der Regel nichts Außergewöhnliches für die Vorschulkinder der Kindertagesstätte „Mäuseburg” in Vicht. Doch nun merken die Kleinen, dass etwas anders ist als sonst.

Ein großes Buffet mit einer reichhaltigen Auswahl an Brot, Wurst, Käse und Gemüse wird von einigen Betreuern aufgebaut, denn es steht ein gemeinsames Frühstück mit den Eltern an.

Der Kindergarten ist an diesem Tag Teil der größten Pausenbrotinitiative Deutschlands. In den nächsten Monaten werden mehr als 30.000 Schüler und Vorschulkinder bundesweit an der Aktion teilnehmen.

„Die Kinder waren ganz begeistert von den vielen Möglichkeiten, wie man sein Pausenbrot belegen kann. Sie haben toll mitgemacht und brav ihre zum Teil selbst zubereiteten Brote aufgegessen”, zeigt sich Dagmar Lau zufrieden.

Die Vorsitzende der Elternvertretung kaufte am Tag zuvor die Zutaten für das gesunde Frühstücksmenü: Bis zu 140 Scheiben Brot, fünf Packungen Käse und zehn Packungen Wurst sowie große Mengen an Gurken, Salat, Paprika, Tomaten und Möhren standen auf dem Einkaufszettel.

„Schon in jungen Jahren soll den Kindern nahegelegt werden, auf ihre Ernährung zu achten und sich dementsprechend gesund zu ernähren. Ich denke mit dieser Initiative wird genau in diese Richtung gelenkt, deswegen bestand im Vorfeld kein Zweifel daran, an der Aktion teilzunehmen”, erklärt Dagmar Lau.

Darüber hinaus vermittelt die Kampagne nicht nur Wissen über gesunde Ernährung, sondern auch „viel Spaß bei der Zubereitung der Brote”, wie Lau feststellt. Dann wird gemeinsam gefrühstückt und im Nachhinein blieb die Erkenntnis, dass es allen offensichtlich geschmeckt hat.

„Einige Kinder haben vor dem Frühstück schon mal ein Paar Gurken oder Tomaten stibitzt, weil sie es wohl nicht mehr abwarten konnten und so aufgeregt waren”, sagt Dagmar Lau mit einem Augenzwinkern. Zudem verkaufen die Kinder selbstgemachte Pausenbrote an ihre Eltern, die dafür eine kleine Spende zugunsten einer wohltätigen Organisation in einen Sparbären gaben. Außerdem gab es für jedes Kind ein T-Shirt als Erinnerung an die Initiative „Gesundes Pausenbrot”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert