Stolberg - Norbert Steffens an der Spitze der Musikvereine

Norbert Steffens an der Spitze der Musikvereine

Von: Marie-Luise Otten
Letzte Aktualisierung:
11835009.jpg
Der neue Vorstand der Musiktreibenden Vereine mit den Kassenprüferinnen: Vera Schumacher, Karl Schäfer, Claudia Cönzer, Norbert Steffens, Horst Meuser und Karl-Heinz Theis (Bild oben v.l.). Foto: M.-L. Otten
11826247.jpg
Aus den Händen des scheidenden 1. Vorsitzenden Reiner Emonds erhält Dieter Rombach die 1. Ehrenurkunde. Er hatte die Kasse über 30 Jahre geführt. Foto: M.-L. Otten

Stolberg. Norbert Steffens wurde bei der Jahreshauptversammlung des Stadtverbands der musikausübenden Vereine einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt, sodass der Fortbestand des Stadtverbands gewährleistet ist.

Reiner Emonds, der scheidende 1. Vorsitzende, hatte das Amt nach 12 Jahren aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt. Sein Dank ging noch einmal an seine Mitstreiter und an das Kulturamt der Stadt Stolberg. Im vergangenen Jahr fanden vier Matineeveranstaltungen statt, die vom Stadtverband finanziell unterstützt wurden.

Der neue Vorsitzende gab zunächst bekannt, dass er seine Tätigkeit erst aufnehmen könne, wenn er von seiner viermonatigen Wallfahrt nach Santiago de Compostella zurückgekehrt sei. Als 2. Vorsitzender stellte sich Horst Meuser zur Wahl und als Kassierer Karl Schäfer. Beide wurden ebenfalls von den 16 Stimmberechtigten einstimmig gewählt. Da sich für den Geschäftsführer kein Neuer gefunden hatte, erklärte sich Karl-Heinz Theis bereit, noch zwei Jahre anzuhängen. Seine erste Funktion im neuen Geschäftsjahr war, dass er den ehemaligen Kassierer Dieter Rombach, der die Kasse mehr als 30 Jahre geführt hatte, mit Dankesworten überschüttete und ihn zum 1. Ehrenmitglied ernannte. Dieser war mehr als erstaunt über diese Geste und meinte, dass dieses heute nicht mehr selbstverständlich sei.

Der Kassenbericht von Harald Steffens wies 500 Euro weniger auf als sonst. Dieser Beitrag ermöglichte den Eintritt des Stadtverbands Musik in die Bürgerstiftung für gemeinnützige Aktivitäten. Vera Schumacher und Claudia Cönzer bescheinigten dem scheidenden Kassierer eine erstklassige Buchführung. Beide Damen wurden als Kassenprüferinnen wieder gewählt. Unter Punkt Verschiedenes wurde ein Aktionstag auf dem Kaplan-Dunkel-Platz diskutiert. Man möchte der Bevölkerung zeigen, was es mit dem Stadtverband Musik auf sich hat. Der Mitgliedsbestand ist gegenüber dem Geschäftsjahr 2015 mit 13 Mitgliedsvereinen stabil geblieben. Zu diesen zählen: Akkordeonorchester Breinig, der MGV Büsbach, das Erste Stolberger Akkordeon-Orchester „Harmonia“, die Chorgemeinschaft Gressenich, die Männergesangvereine Donnerberg und Mausbach, der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr, die Stolberger Sing- und Spielgemeinschaft, der Kammerchor der Volkshochschule Stolberg, die Chorgemeinschaft Stolberg-Mühle, der Neue Chor Donnerberg, der Städtische Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Stolberg sowie der Trommler- und Pfeifencorps Mausbach.

Konzerte, Matinée und Co.

Um zukünftig besser planen zu können und keine Überschneidungen aufkommen zu lassen, bat der alte und neue Geschäftsführer um die Termine der jeweiligen Mitgliedsvereine: Während der Spielsmannszug der Freiwilligen Feuerwehr und der Trommler- und Pfeifencorps Mausbach am 30. April ihre Frühjahrskonzerte bestreiten, veranstaltet der Büsbacher Männergesangverein am 28. Mai in „Angie’s Bistro sein Jahreskonzert. Die Sing- und Spielgemeinschaft will am 18. Juni im Rahmen ihres 50. Jubiläums ein Serenadenkonzert am Alten Markt geben. Der Kammerchor der VHS wird am 11. September 2016 um 11 Uhr im Bürgerhaus Büsbach eine Matinéeveranstaltung und zusammen mit der Evangelischen Kantorei am 20. November in der Finkenbergkirche sein Jubiläumskonzert zum 40-jährigen Bestehen singen. Der MGV der Siedlergemeinschaft Stolberg-Donnerberg veranstaltet ein Adventssingen am 27. November um 16 Uhr und das 1. Akkordeonorchester Breinig eine Matinée am Sonntag, 29. Mai 2016, 11 Uhr im Pfarrheim „Goldener Stern“ in Breinig. Am 17. Dezember gibt es eine weihnachtliche Matinée im Büsbacher Marienheim vom Städt. Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Stolberg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert