Norbert Gönnewicht feiert 75. Geburtstag im Kreise seiner Freunde

Von: dö
Letzte Aktualisierung:
9836768.jpg
Der Seniorenfreundeskreis: Und Norbert Gönnewicht, der seinen 75. Geburtstag jetzt feierte, mittendrin (Mitte, blaues Jackett). Foto: T. Dörflinger

Stolberg. Im Kreise seiner Freunde feierte jetzt der Stolberger CDU- Politiker Norbert Gönnewicht seinen 75. Geburtstag. Der Christdemokrat, der anlässlich seines Ehrentages die Mitglieder des „Seniorenfreundeskreises Stolberg“ zu einer Kaffeetafel in das Mühlener Pfarrheim eingeladen hatte, kann auf eine lange politische Karriere zurückblicken.

Ihren Anfang nahm sie in den 1980er Jahren im Stolberger Stadtrat. Von 2002 bis 2012 hat Gönnewicht dann die Seniorenunion geleitet. Diese Tätigkeit führte den Jubilar dann in die Kreis-, Bezirks- und Landesorganisation der CDU- Seniorenunion. Derzeit ist Gönnewicht Vorsitzender der christdemokratischen Seniorenunion des Bezirkes Aachen, stellvertretender Landesvorsitzender auf NRW-Ebene und Mitglied des Bundesvorstandes der Seniorenunion.

Aber auch gesellschaftliche Ämter im Sportbereich hat der Jubilar ausgeübt. Denn schon als 18-Jähriger war Gönnewicht, der sich dem aktiven Fußballsport verschrieben hatte, als Jugendleiter der DJK Frisch-Froh tätig. Dort sah man ihn 1970 auch als Vorsitzenden. 2006 hat er sogar den damaligen SV Stolberg geleitet. Von Beruf ist der Jubilar Betriebswirt. Zuletzt war er in der Aachener Niederlassung der schwedischen Firma „AB-Carl Munters“ als kaufmännischer Direktor tätig. Am Herzen liegt Norbert Gönnewicht aber die Arbeit in dem 2012 gegründeten Seniorenfreundeskreis Stolberg, der sich überwiegend aus ehemaligen Mitgliedern der örtlichen Seniorenunion rekrutiert. In diesem Zusammenhang legt er Wert auf die Feststellung, dass nicht er im Oktober 2012 den Seniorenfreundeskreis gegründet habe, sondern die Entstehung dieser Gruppierung auf eine Initiative von damals 38 Senioren zurückzuführen sei. „Man hat mich und Agnes Meyer später gebeten, doch dazuzustoßen und mit der Organisation der bewährten Ausflüge und Veranstaltungen fortzufahren, die einst schon in der Seniorenunion eine Rolle gespielt hatten“, sagt Gönnewicht, der dem Auftrag gerne nachgekommen sei und sich auch derzeit mit Meyer um die Veranstaltungen des Seniorenfreundeskreises kümmert. Und so ist es verständlich, dass der viel beschäftigte Jubilar gleich noch einen umfangreichen Veranstaltungskatalog bekanntgibt. Demnach bestehen die Veranstaltungen des Seniorenfreundeskreises in Zukunft unter anderem aus Tagesausflügen nach Essen, in den Westerwald und in die Ardennen.

Höhepunkt der Aktivitäten wird im Juli der mehrtägige Aufenthalt im Schwarzwald sein. Wer die monatlichen Treffen der rund 70 Mitglieder starken Gruppe besuchen will, ist jeden zweiten Donnerstag im Monat von 15 bis 17 Uhr im Pfarrheim Mühle willkommen. Das nächste Treffen findet am 21. Mai statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert