Nötigung im Agnesheim? 21-Jähriger vor Gericht

Von: nt
Letzte Aktualisierung:
Statue der Justitia Symbol Symbolbild: David Ebener/dpa
Der 21-Jährige steht ab kommenden Dienstag vor der 6. großen Jugendkammer des Landgerichts Aachen.

Stolberg. Ein junger Mann aus Stolberg muss sich wegen Vergewaltigung in zwei Fällen ab kommenden Dienstag, 8.30 Uhr, vor der 6. großen Jugendkammer des Landgerichts Aachen verantworten.

Dem 21-Jährigen wird vorgeworfen vor zwei Jahren im Agnesheim in Stolberg, einer Betreuungseinrichtung für Kinder und Jugendliche aus schwierigen familiären Verhältnissen, zwei Frauen gegen ihren Willen zu sexuellen Handlungen genötigt zu haben.

Die Taten sollen sich am 6. und 14. Oktober 2015 ereignet haben. Sowohl der mutmaßliche Täter als auch eins der Opfer wohnten zu dem Tatzeitpunkt in der Einrichtung.

Dem Angeklagten wird bei der Eröffnung des Verfahrens (Az.: 98 KLs 1/15), für das fünf Tage angesetzt sind, die Möglichkeit gegeben, sich vor der Jugendkammer zu den Vorwürfen zu äußern. Richter Hans-Günter Görgen ist der Vorsitzende der Kammer.

Am Mittwoch, 14. Juni, und Montag, 19. Juni, sind die beiden Opfer geladen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert