Stolberg-Breinig - Neun Vereine beim 22. Kupferstadt-Pokal am Start

Neun Vereine beim 22. Kupferstadt-Pokal am Start

Von: mimi
Letzte Aktualisierung:
Kunstradfahren: eine nicht gan
Kunstradfahren: eine nicht ganz so populäre, aber dennoch sehr interessante Sportart. Foto: Milena Sous

Stolberg-Breinig. Was man alles mit und auf einem Fahrrad machen kann, konnten Interessierte und Begeisterte am Sonntag in Breinig beim 22. Kupferstadt-Pokal im Kunstradfahren bewundern.

Neun Vereine nahmen an der Veranstaltung teil, die meisten kamen aus der Region und anderen Gebieten Nordrhein-Westfalens, doch auch Vereine aus Belgien und den Niederlanden waren vertreten. „Das liegt daran, dass die belgischen und niederländischen Vereine an den Bezirk Aachen angeschlossen wurden, da Kunstradfahren dort nicht so populär ist”, erklärt Stefanie Schäfer, die den Wettkampf moderierte.

Einzeln oder zu zweit durften die Sportler in verschiedenen Altersklassen antreten, Mannschaften waren nicht vorgesehen. Die Teilnehmer hatten bis zu fünf Minuten Zeit, ihre selbst zusammengestellten Küren zu präsentieren, die zum Beispiel aus Dornenstandsteigern oder Rahmenbeugeständen bestanden.

„Das ist einfach eine Sportart, die nicht jeder macht. Man kann hier ausprobieren, was alles auf einem Fahrrad möglich ist ”, erzählt Patrik Bachmann. Der 22-Jährige fährt selbst seit 15 Jahren Kunstrad, auf die Idee hat ihn sein Bruder gebracht. In seinem Alter gehört er aber in den Vereinen als Junge zu der Ausnahme. „Bei den Jüngeren gibt es immer noch viele Jungs, aber mit zunehmenden Alter sinkt die Anzahl leider”, meint Schäfer.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert