Neues Kundenzentrum: Mehr Raum für die Beratung vor Ort

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
5306814.jpg
Hell und geräumig ist das neue Kundenzentrum der EWV, das Beratungs- und Serviceleistungen konzentriert an einer Stelle bietet. Foto: D. Müller

Stolberg. Lichtdurchflutet, mit offener Empore, freundlich und geräumig präsentiert sich das neue Kundenzentrum der Energie- und Wasser-Versorgung GmbH (EWV) am Willy-Brandt-Platz 4. „Die Beratung, Dienstleistung und Information nah am Kunden machen wesentliche Unterschiede zwischen einem Versorger vor Ort und einem vermeintlich günstigen Internetanbieter aus“, betonte Manfred Schröder, Geschäftsführer der EWV, bei der offiziellen Einweihung des modern gestalteten Kundenzentrums.

Das Unternehmen sei überzeugt, dass jeder Kunde ortsnah Menschen braucht, an die er sich mit seinen Fragen wenden kann. „Daher ist das neue Kundenzentrum für uns auch eine wichtige Investition in die Zukunft.“

Dem stimmte Bürgermeister Ferdi Gatzweiler zu, der seinerseits hervorhob, dass der persönliche Service für die Kunden wichtig sei, das Engagement der EWV für die Stadt und die Arbeitsplätze in der Kommune aber auch einen hohen Stellenwert für ganz Stolberg hätten. Notwendig geworden sei der Umzug des Kundenzentrums in die Räume, die einst von einer Krankenkasse genutzt wurden, aufgrund steigender Besucherzahlen, erklärte Schröder: „In 2010 verzeichneten wir noch rund 9000 Kundenberatungen. Im vergangenen Jahr waren es schon mehr als 11.500. So wurde es in unserem alten Informationsbereich hin und wieder einfach zu eng.“

Mehr Raum und modernere Optik seien aber nicht die wichtigsten Neuerungen des Kundenzentrums, erläuterte Claudia Patelcyk, kaufmännische Hauptabteilungsleiterin der EWV: „Hier sind die Wege kurz, sowohl für unsere Mitarbeiter als auch für die Kunden, denn der gesamte Bereich des Kundenservices ist jetzt an einer Stelle konzentriert.“ Im Hauptgebäude wendeten die Kunden sich zunächst an die seitlich liegende Information, wurden dann in einen Nebenbereich gebeten, um daraufhin gegebenenfalls ihren Weg in der großen Ketschenburg fortzusetzen.

Kunden im Mittelpunkt

„Nun stehen die Kunden schon beim Betreten des neuen Zentrums direkt im Mittelpunkt. Sie werden sich hier persönlich abgeholt fühlen“, meinte Patelcyk. Ab sofort werde an vier Serviceschaltern individuelle Beratung angeboten, und rund 20 Mitarbeiter des Unternehmens würden den Kunden montags bis freitags jeweils von 8 bis 17 Uhr zur Verfügung stehen.

„Durch die räumliche Transparenz des Zentrums sehen die Kunden auf einen Blick, wo sie hingehen können, wenn sie sich an-, ab- oder ummelden möchten, Fragen zur Rechnung haben oder Informationen über Strom und Erdgas wünschen.“

Mit Informationen zu aktuellen Angeboten und Aktionen des Versorgungsunternehmens werden die Kunden auch mittels Plakaten und Flyern sowie via Monitor in dem offenen Wartebereich versorgt. Dort ist auch an die Kunden von Morgen gedacht worden: Für die kleinen Besucher gibt es eine Spielecke mit Schaukelpferd und Bauklötzen, damit keine Langeweile aufkommt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert