Neuer Schwung beim Schwimmverein

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Mit den Worten „Neue Besen kehren gut, aber die alten wissen, wo die Ecken sind“ begann der neue Vorsitzende Jochen Drees seinen Jahresrückblick zu Beginn der Feier und unterstrich damit das gute Zusammenwirken des neuen Vorstandes, der seit August diesen Jahres im Amt ist.

Neben den vielen ehrenamtlichen Helfern und Trainern, die in den Übungsstunden dreimal pro Woche am Beckenrand stehen, haben sich auch die alten und neuen Vorstandsmitglieder in ihren Bereichen im Jahr 2014 um den Verein verdient gemacht.

Nicole Severin, die neue Technische Leiterin arbeitete sich mit professioneller Unterstützung ihres Vorgängers Josef Klos in ihre neuen Aufgabenbereiche ein und besuchte bereits vier Schwimmwettkämpfe mit ihren Schützlingen. Der neue Wasserballwart Mark Braun konnte u.a. den Oberliga-Klassenerhalt der 1.Herren-Mannschaft und den verlustpunktfreien Sieg der U17-Jugendmannschaft im Bezirk Aachen sichern. Stephie Preetz übernahm als Breitensportwartin die Verantwortlichkeiten in den Trainingsstunden am Montag und führt bereits kontinuierlich weitere talentierte SchwimmerInnen an die Nachwuchsmannschaften heran. Auch die neuen Jugendwarte Katrin Vankann und Sebastian Braun unternahmen in diesem Jahr bereits zwei erfolgreiche Ausflugsfahrten mit der Vereinsjugend.

Neben der Ehrung von Vereins- und Jahrgangsmeistern gab es auch in diesem Jahr wieder viele unterhaltsame Programmpunkte auf der Nikolausfeier des Stolberger Schwimmvereins zu bestaunen. Mit einer Taekwondo-Kür, einer Breakdance-Einlage, einem A-capella-Gesang, einem Querflöten-Duett und einem Balletttanz zu ‚Last Christmas’ bewiesen die jungen und junggeliebenen SchwimmerInnen, dass sie nicht nur das nasse Element beherrschen.

Erstmalig organisierte die Jugendwartin Katrin Vankann ein Krippenspiel, das sie mit den jüngeren TeilnehmerInnen der Montags-Trainingsstunden einstudierte. Josef und Maria versetzten die zahlreichen Besucher der Nikolausfeier im Nu in weihnachtliche Stimmung als ihnen kleine Hirten und Engelchen zum Lied ‚Stern über Bethlehem’ den Weg zur Bühne mit Laternen erleuchteten.

Die Kinder fieberten natürlich dem Besuch des Nikolaus entgegen, der mit einer prall gefüllten Nikolaustüte aufwartete, die jüngsten Jahrgangsmeister ehrte und auch die Kinder, die in diesem Jahr das Seepferdchen erlangten, würdigte. Neben viel Lob für die jungen SchwimmerInnen und WasserballerInnen, gab es auch einige Kinder, die Hans Muff mit der Rute an weniger Widerworte und regelmäßiges Erscheinen beim Training erinnern musste. Auch die Wasserballtrainer bekamen von Hans Muff ihre Lektion für zu strenges und anstrengendes Training zu spüren.

Als Highlight der Veranstaltung studierten die jungen Damen aller Schwimmmannschaften unter Leitung von Trainerin Andrea Braun eine Choreographie auf drei verschiedene Songs ein, die sie auf der Nikolausfeier stolz präsentierten. Der Auftritt wurde vom Publikum frenetisch gefeiert und erntete lautstarken Applaus. Bei der Zugabe wurden auch zahlreiche Wasserball-Herren miteingespannt: Im Hawaii-Outfit präsentierten sie sich in Badehosen mit Sonnenbrillen und Liegestühlen auf der Bühne und zauberten mit dem Sommerhit ‚Immer nur nach Malle’ zum Ausklang des Abends gemeinsam mit den Mädels einen Hauch ausgelassener Party-Stimmung ins Münsterbuscher Jugendheim.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert