Neue Schwerpunkte: Höhere Handelsschule geht mit der Zeit

Letzte Aktualisierung:
11638222.jpg
An der Höheren Handelsschule des Berufskollegs Stolberg-Simmerath sollen künftig neue Schwerpunkte gesetzt werden. Drei Profile wurden an der Schule entwickelt. Foto: Berufskolleg

Stolberg. Globalisierung, demografischer Wandel und Wirtschaftskrisen: Dies sind nur einige Schlagworte unserer Gegenwart, die jeden in dieser Gesellschaft betreffen. Für Jugendliche sind dies oftmals sehr komplizierte Themen, die zu verstehen nicht immer so einfach gelingt.

Und dennoch führt kein Weg daran vorbei, dass sich vor allem junge Erwachsene mit diesen Herausforderungen auseinandersetzen, denn jene werden ihre private wie auch berufliche Zukunft prägen. Am Berufskolleg Simmerath/Stolberg hat man darauf reagiert und die Höhere Handelsschule grundlegend umgestaltet.

Ab dem neuen Schuljahr präsentiert sich die „HöHa“ deswegen komplett neu und wird inhaltlich in drei unterschiedlichen Profilen organisiert, zwischen denen die neuen Schülerinnen und Schüler dann wählen können: International Business, Finanzdienstleistungen sowie Gesundheits- und Sportmanagement. Drei Profile – Vielfältige Ausbildungschancen.

Im Profil International Business liegt der Ausbildungsschwerpunkt auf wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Themen. Im Bereich Wirtschaft stehen dabei die Bereiche internationale Wirtschaftsbeziehungen, Außenhandel und Wirtschaftsgeografie im Mittelpunkt. Bereits die Lage der Städteregion Aachen an den Grenzen zu Belgien und den Niederlanden zeigt die Notwendigkeit auf, künftig internationaler zu denken.

Und deshalb bietet das Berufskolleg, das nicht zufällig das Prädikat „Europaschule“ tragen darf, seinen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, mehrwöchige Praktika im europäischen Ausland zu absolvieren. Finanziell gefördert wird dies durch das EU-Programm Erasmus+, das allen Schülerinnen und Schülern der HöHa offen steht, um unter professionellen Bedingungen und nach entsprechender – auch fremdsprachlicher – Vorbereitung Auslandserfahrungen zu sammeln.

Jungen Menschen soll dadurch ermöglicht werden, in international ausgerichteten Unternehmen und Organisationen zu arbeiten, die Sprachen und Arbeitsweisen von Kollegen, Geschäftspartnern und Kunden besser kennen zu lernen und sowohl beruflich als auch privat internationale Kontakte aufzubauen und zu pflegen. Die Nachfrage nach qualifizierten Mitarbeitern mit hervorragenden sprachlichen und interkulturellen Kompetenzen wächst bei den deutschen Unternehmen ständig.

Im Profil Finanzdienstleistungen steht die Beantwortung etwa folgender Fragen im Fokus: Wie arbeiten Banken? Was für Aktien gibt es? Was sind Fonds? Welche verschiedenen Versicherungsbereiche gibt es? Damit richtet man sich speziell an jene Schülerinnen und Schüler, die sich für Mathematik sowie für Finanzen und Bankprodukte besonders stark interessieren.

Beim Profil Gesundheits- und Sportmanagement denken manche vermutlich, dies habe lediglich etwas mit Sport und vielleicht Ernährung zu tun. Aber das ist falsch gedacht! Es steckt viel mehr dahinter. Gesunde Ernährung und sportliche Betätigung sind zwar Aspekte, die innerhalb dieses Profils thematisiert und auch praktisch umgesetzt werden, jedoch gehört auch betriebswirtschaftliches Fachwissen dazu. Denn wer vielleicht den Wunsch hat, später eine Ausbildung in einem Fitnessstudio zu absolvieren, der muss auch die kaufmännische Organisation solcher Einrichtungen kennen. Ziel dieses Profils ist die Vorbereitung auf kaufmännische Abläufe und Veranstaltungsorganisationen in Sport- und Fitnesseinrichtungen.

Und wegen unserer zunehmend alternden Gesellschaft und des deswegen boomenden Gesundheitssektors bietet dieses Profil große berufliche Chancen innerhalb der Sport- und Gesundheitsbranche. Interesse geweckt?

Ausführliche Information und Beratung bietet das Berufskolleg Stolberg an seinem jetzt bevorstehenden Informations- und Anmeldewochenende: Am Freitag, 29. Januar (12-17 Uhr), und am Samstag, 30. Januar (10–15 Uhr), steht man dort für individuelle Beratung (nicht nur über die neue HöHa!) für alle Interessierten bereit.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert