Nachtwächterführungen sind Highlights

Letzte Aktualisierung:
8844045.jpg
Katharina und Helmut Schreiber haben im Kupferhof Rosental ihr neues Buch vorgestellt, das viele interessante Aspekte und Geschichten aus dem Stolberg des 19. Jahrhunderts enthält.

Stolberg/Städteregion. „Unsere Gesellschaft lebt von Menschen wie Ihnen, Herr Schreiber.“ Städteregionsrat Helmut Etschenberg ehrte jetzt Helmut Schreiber aus Stolberg für sein außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Zahlreiche Gäste würdigten die Verdienste der „Schreibers“ für das Stolberger Stadtleben.

Die geladenen Gäste lauschten gespannt, als Städteregionsrat Helmut Etschenberg zu seiner Ehrenansprache ansetzte. „In Zeiten, in denen alle Welt von Globalisierung spricht, von internationalen Beziehungen, sind es Menschen wie Helmut Schreiber, die uns zeigen, dass das Gute manchmal ganz nahe liegen kann.“

Denn Helmut Schreibers ehrenamtliche Verdienste um die Geschicke seiner Heimatstadt Stolberg sind in der Tat außergewöhnlich: Unzählige Bücher über die Stadtgeschichte verfasste und veröffentlichte das Ehepaar Schreiber. Mehr als zwölf Jahre lang betreute Helmut Schreiber als Kurator die Ausstellung „Meine Heimat Stolberg“.

Exkursionen und Stadtführungen

Als langjähriger Vorsitzender des Stolberger Heimat- und Geschichtsvereins hat Helmut Schreiber zu zahlreichen Themen referiert, Exkursionen und Studienreisen geleitet oder Stadtführungen gegeben. Für die Bewohner des Heims des Guten Samaritan ließ sich Schreiber dabei stets etwas ganz Besonderes einfallen. Im Kostüm eines mittelalterlichen Nachtwächters zeigt der Stolberger dann denjenigen, denen es Alter oder Krankheit verwehren, mit ihm durch die Stadt zu schlendern, „seine“ Stadt in liebevoll gestalteten Dia-Vorträgen.

„Seine Nachtwächterführungen sind ein echtes Highlight“, wie Karina Wahlen, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Stolberg, zu bestätigen wusste. Schreibers Engagement endet allerdings nicht bei der Heimatgeschichte.

Im Gegenteil: Seit Jahrzehnten ist der heute 76-Jährige aktives Mitglied der Stolberger Pfarrgemeinde Johannes Baptist. Egal ob dort das Pfarrarchiv neu geordnet werden muss, Katecheten für den Kommunionsunterricht gesucht werden oder dem Kirchenvorstand noch ein Mitglied fehlt – Helmut Schreiber ist auch hier zur Stelle.

Die Leidenschaft für die ehrenamtliche Hilfe teilt Schreiber mit seiner Frau Katharina. Dabei haben die beiden nicht bloß ein gemeinsames Hobby in der Heimatgeschichte gefunden, sondern leben ihre außergewöhnliche Nächstenliebe auch privat. Vor 45 Jahren übernahm das Ehepaar die Fürsorge für ein querschnittsgelähmtes Pflegekind, das heute Beruf und eigene Familie hat.

„Mein Ehrenamt war sicherlich auch ein Stück Selbstverwirklichung“, gab der Würdenträger Schreiber in seinen Dankworten zu, „ohne die Unterstützung meiner Frau wäre das alles unmöglich gewesen. Sie war und ist meine treibende Kraft“.

Das sympathische „Stolberger Original“ zeigte sich sichtlich berührt von seiner Auszeichnung. Dass gerade er die Verdienstmedaille erhält, ist für ihn allerdings nicht selbstverständlich. Vielmehr sieht er seine Würdigung als Anerkennung der Vereine und Initiativen, in denen er sich seit Jahren betätigt.

Obwohl Schreiber auf ein erfülltes und zufriedenes Leben zurückblickt, betrachtet er seine ehrenamtliche Aufgabe noch lange nicht als vollendet: „Ich hoffe, dass ich auch zukünftig dazu beitragen kann, Jugendliche mehr zum Ehrenamt zu motivieren.“ Mit seiner ehrlichen Art und seinem Enthusiasmus dürfte das für Helmut Schreiber wahrscheinlich kein Problem sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert