Nachfolger für Zschau gesucht

Von: gsv
Letzte Aktualisierung:
sport-zschau-bu
Hört als Trainer bei Frisch Froh auf: Jupp Zschau. Foto: G. Severens

Stolberg. Josef (Jupp) Zschau ist nicht mehr Trainer des Fußball-B-Ligisten Frisch-Froh Stolberg. Der Ex-Profi sah sich aus familiären Gründen nicht mehr in der Lage, seine Aufgabe bei den Frisch-Frohen fortzusetzen.

Ein verständnisvoller Vorstand hatte der Bitte um Beendigung des Vertrages stattgegeben. Details über die Gründe, die sich ausschließlich im familiären Rahmen bewegen, wurden nicht bekannt.

„Ich habe in den vergangenen elf Monaten eine schöne Zeit mit der Mannschaft gehabt, auch wenn der Abstieg in die Kreisliga B nicht mehr vermeidbar war”, sagte Zschau, der es nicht versäumen möchte, sich bei der Mannschaft, Co-Trainer Udo Löbelt und dem Vorstand für die gute Zusammenarbeit zu bedanken.

Mit Rolf Dickler hat jetzt der zweite Vorsitzende die Aufgabe als Übungsleiter übernommen. Dickler hat beim Verein von der Stadtrandsiedlung fast alle Stationen durchlaufen. Von der Jugend an über den Seniorenbereich, einer Reihe vom Jahren als Trainer und Fußball-Obmann, wurde er bei der letzten Jahreshauptversammlung zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

In der Not war er direkt zur Stelle und steht für die nächsten Wochen an der Linie, so dass der Verein sich um einen geeigneten Trainer als Zschau-Nachfolger bemühen kann.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert