Stolberg - Nach Zerstörung: Messe am neu errichteten Sebastianuskreuz

Nach Zerstörung: Messe am neu errichteten Sebastianuskreuz

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:
15167500.jpg
Das Sebastianuskreuz war Ende Mai mutwillig zerstört worden und konnte nun dank Spenden erneuert werden. Foto: Lange

Stolberg. Hans-Rolf Funken lädt am Samstag, 16. September, um 17.30 Uhr zu einer heiligen Messe am wieder errichteten Sebastianuskreuz in Atsch ein.

Der Pastor der Pfarre St. Lucia hat dazu eigens das Fest der Kreuzerhöhung gewählt. Sein Ursprung geht zurück auf die Wiederauffindung des Kreuzes Christi durch Kaiserin Helena und dem Bau der Grabeskirche durch Kaiser Konstantin im 4. Jahrhundert nach Christi.

Das Sebastianuskreuz war Ende Mai mutwillig zerstört worden und konnte nun dank Spenden erneuert werden. Die Einsegnung gilt auch als ein öffentliches Bekenntnis des christlichen Glaubens in Stolberg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert