Nach neun Jahren wird der Fox-Indoor-Cup eingestellt

Letzte Aktualisierung:
11613428.jpg
Die Ausrichter des Indoor-Cups: Vanessa Genter (hinten 4. v. r.) und Ralf Genter (3. v. r.) mit Verantwortlichen des Turnieres.

Stolberg. Der letzte Fox-Indoor-Cup verabschiedete sich mit tollem Hallenfußball. Der VfL 08 Vichttal sucht einen neuen Namensgeber für sein etabliertes Jugendturnier. Der 9. Fox-Indoor-Cup war ein ganz besonderer für die Jugendabteilung des VfL 08 Vichttal.

Allen Beteiligten war bereits im Vorfeld klar, dass das etablierte Jugendturnier in diesem Jahr zum letzten Mal unter dem Namen „Fox-Indoor-Cup“ laufen würde. Nach neun Jahren großartiger Unterstützung ziehen sich Vanessa und Ralf Genter als Hauptsponsor zurück und übergeben dem Verein ein rundes Konzept zur Ausrichtung eines Jugend-Hallenturniers, welches sich seit über diese neun Jahre hinweg bewährt hat.

„Wir haben seinerzeit, als unser Sohn in der Jugend des VfL 08 Vichttals gespielt hat, gemeinsam mit dem Jugendvorstand des Vereins den „Fox-Indoor-Cup“ ins Leben gerufen. Es hat uns sehr viel Freude gemacht, das Turnier über so viele Jahre zu begleiten. Und wir freuen uns nun, den Staffelstab an unseren Nachfolger weitergeben zu können“ sagt Vanessa Genter.

Vom Verein betont Jugendleiter Herbert Meier: „Unser ganz besonderer Dank an diesem Wochenende gilt Vanessa und Ralf Genter, die über so viele Jahre unsere Jugendabteilung in einem außergewöhnlichen Maße unterstützt haben“.

Der letzte Fox-Indoor-Cup hielt am Ende wieder das, was er versprochen hatte: spannenden und tollen Jugendfußball! Die Kulisse in der Mehrzweckhalle vor voll besetzten Tribünenrängen würdigte die Leistung der fast 50 Jugendmannschaften, welche an diesem Wochenende versuchten, sich den Turniersieg zu holen.

Am Ende war allerdings klar, dass dies in den einzelnen Jahrgängen immer nur einer Mannschaft vorbehalten war. Die Sieger der einzelnen Jahrgänge lauteten am Ende des Turnieres: Concordia Oidtweiler (Jahrgang 2009), JSV Baesweiler (Jahrgang 2008), Alemannia Aachen (Jahrgang 2007), Borussia Brand (Jahrgang 2006), Alemannia Aachen (Jahrgang 2005) und SC Fortuna Köln (Jahrgang 2004).

Im Rahmen der Siegerehrungen galt ein weiterer, ganz besonderer Dank des VfL 08 Vichttals all denjenigen, die in ihrer ehrenamtlichen Arbeit dazu beigetragen haben, das Jugendturnier zu organisieren und durchzuführen. Schon jetzt freut man sich auf das nächste Jahr, dann hoffentlich mit einem neuen Namensgeber und Unterstützer.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert