Musiksommer: Sieben spannende Konzerte in diesem Jahr

Von: Marie-Luise Otten
Letzte Aktualisierung:
11498808.jpg
Das Publikum darf sich unter anderem auf Felix Janosa freuen. Foto: Marie-Luise Otten
11498805.jpg
Das Kommitee des Büsbacher MGV freut sich bereits auf die zahlreichen Konzerte. Foto: Marie-Luise Otten

Stolberg. „Es ist nicht erforderlich, Musik zu verstehen. Man braucht sie nur zu genießen“, sagte einst Leopold Anthony Stokowski, der englisch-amerikanische Dirigent und Arrangeur klassischer Musik, der von 1882 - 1977 lebte.

Und genau das können die Liebhaber der Konzertreihe des Stolberger Musiksommers in diesem Jahr wieder tun. Sieben spannende Konzerte unterschiedlicher Stilrichtungen warten auf die Musikfans 2016.

Den Auftakt in die 23. Konzertsaison macht das traditionelle Benefizkonzert „Stolberger musizieren für Stolberger“ am 5. März 2016, 19.30 Uhr. 2015 nahm die Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr einen Scheck über 1500 Euro entgegen, im neuen Jahr kommt der erspielte Erlös geflohenen syrischen Kindern oder Flüchtlingsfamilien zugute.

In die romantische Klaviermusik entführt Spitzenmusiker Jószef Acs. Der Ausnahmepianist aus Eschweiler, will mit Werken von Bach, Mozart, Chopin und Liszt seine Zuhörer verzaubern. Das Konzert ist Sonntag, 22. Mai 2016, 17 Uhr.

Klavierkabarettist Felix Janosa lädt am 12. Juni 2016, 17 Uhr in den Rittersaal ein und öffnet seinen „Giftschrank“.

Alles, was das Publikum schon immer geärgert hat, muss raus! Wie gewohnt, überschreitet er wieder alle Grenzen und musikalischen Genres.

Höchst anspruchsvollen Chorgesang bieten die nächsten drei Konzerte: Der „Junge Chor Stolberg“ unter der Leitung von Hermann-Josef Schulte präsentiert am 3. Juli 2016, um 17 Uhr ein facettenreiches musikalisches Gospelprogramm.

Manfred Lutter und sein gemischter Chor „ SingPhonie“ sowie der Büsbacher Männergesangverein unter Josef Otten warten im Gemeinschaftskonzert in der Burg am 28. August 2016, 17 Uhr mit russischen-orthodoxen Gesängen, Madrigalen, folkloristischen Stücken aus aller Welt und Opernchören auf.

Mehr als 60 Kinderstimmen

Das Kinderkonzert am 4. September, 15 Uhr, in der Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt wird 2016 von dem Kinder- und Jugendchor „Kimundi“ aus Roetgen und Monschau gestaltet. Ihre Begeisterung für das Singen zeigen die mehr als 60 Kinder, die von Miriam Schlösser und Manfred Lutter geleitet werden, mit Liedern aus aller Welt bis hin zu aktuellen Songs.

Den Abschluss der erfolgreichen Stolberger Konzertreihe gestalten in diesem Jahr Sopranistin Miriam Löhr und Kantor Gunter Antensteiner mit bekannten Stücken aus Musical, Film, Oper und Operette sowie einigen Solowerken für Klavier.

Für jeden ist also etwas dabei im Jahr 2016 – musikalisch wird Einiges geboten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert