Musik macht den Herbst bunt

Von: Marie-Luise Otten
Letzte Aktualisierung:
Musikfreunde genossen einen ku
Musikfreunde genossen einen kurzweiligen Konzertabend mit Akkordeon- und Saxophon-Musik in der Aula des Goethe-Gymnasiums.

Stolberg. Zu seinem Jahreskonzert hatte das Erste Stolberger Akkordeonorchester „Harmonia” unter Leitung von Carlo Plaum eingeladen und die Musiker bescherten ihrem Publikum in der Aula des Goethe-Gymnasiums zweieinhalb abwechslungsreiche Stunden.

Mit dabei waren die Harmonia Kiddys, das Ensemble in der Regie von Elke Hoffmann-Kittel und ein Saxophon-Ensemble der Musikschule La Musica des Rhein-Erft Kreises.

Den Auftakt des musikalischen Abends machten die Nachwuchsspieler: Nico spielte zunächst „Ballerina”, ein Solo für seine Freundin, die Ballettunterricht nimmt. Zusammen mit Maxi spielte er anschließend einen „Scandinavian Folk Danse”, was mit rauschendem Applaus belohnt wurde.

Mit der „LArlesienne Suite II” in vier Sätzen (Pastorale, Intermezzo, Menuett und Farandole) gelang der „Harmonia” ein hörenswerter Einstand. Die Musiker bewiesen damit, dass diese von Georges Bizet angeregte Komposition auch in Akkordeonklängen seinen Reiz besitzt.

Die „Espana Rhapsodie” von Emmanuel Chabrier fand bei allen Spanien-Freunden offene Ohren und weckte sicher manche Erinnerung. Das gute Gespür der Interpreten für Dynamik, Klangfarbe und Tempo zeigte erneut, auf welch hohes Niveau Carlo Plaum, der auch als Moderator gekonnt durch das Programm führte, die Spieler gebracht hat.

Elke Hoffmann-Kittel und ihr Ensemble sorgten mit zwei Sätzen aus der „Gothischen Suite” von Leon Boellmann für einen weiteren Höhepunkt. Normalerweise hört man dieses anspruchsvolle Werk in Kirchen. In der Bearbeitung von Reinwarth und Sviackevicius füllte das Ensemble sehr virtuos und die ganze Bandbreite ihrer Instrumente nutzend die Aula der Schule aus. Eine meisterliche Interpretation!

Zeit zum Träumen gab es dann mit „Matin dAutomne” von Claude Thomain und dem musikalischen Spaß von Johann Strauß Sohn. Sie verabschiedeten sich mit dem Bert Kaempfert Song „Petticoats of Portugal”.

Im zweiten Teil präsentierte sich zunächst in klassischer Quartettbesetzung mit Sopran-, Alt-, Tenor- und Baritonsaxophon das Saxophon-Ensemble aus dem Rhein-Erft Kreis. Sein Leiter ist Winfried Förster, aktives Mitglied bei der Harmonia. Ihr Auftritt zeichnete sich vor allem durch Stücke wie „Baby Elephant Walk”, „I Feel Good”, „Michael Jacksons Medley” und „Peter Gunn Theme” aus, die allseits bekannt sind und mit Bravour gemeistert wurden.

Die drei Damen und drei Herren vereinten eine Vielfalt an musikalischer Kompetenz. Als Zugabe gab es hier den Sommerhit „Tequila”.Den Schlusspunkt setzte das Erste Stolberger Akkordeon-Orchester: Es brachte ein „Ständchen im Park”, spazierte „im schönen Tal der Isar” und zog mit den größten Hits von Sir Tom Jones die Zuhörer in ihren Bann.

Südamerika kann mit grandiosen Komponisten wie Alberto Ginastera und seinem Schüler Astor Piazolla aus Argentinien auftrumpfen. Der recht schwierige vierte Tanz „Malambo” aus Estancia von Alberto Ginastera war ein etwas gewöhnungsbedürftiger Ohrenschmaus. Dieses Stück stellt höchste Ansprüche an ein Orchester und fordert von Spielern und Dirigenten technisches Können und hohes musikalisches Einfühlungsvermögen. Dem wurde „Harmonia” gerecht.

Als Zugabe erklang Russische Folklore mit „Wolgaschlepper” und „Kalinka”. Doch das Publikum hatte noch nicht genug gehört. Für den stürmischen Beifall bedankte sich das Erste Orchester und sein zufriedener Leiter mit dem Abba-Song „Thank you for the music”. Bunter kann ein musikalischer Herbst in Stolberg wohl kaum sein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert