„Music Of The Light“: Einmalige Licht- und Musikshow in Breinig

Letzte Aktualisierung:
13775166.jpg
Vor allem die Lichtshow macht das Besondere an diesem Konzert aus. Die farbigen Scheinwerfer tauchen die Kirche in immer neues Licht.
13775170.jpg
Der Saxophonist Ean Gidman kommt am 13. Januar mit seiner Show aus Musik und Licht nach Breinig.

Stolberg-Breinig. Was in Wien das traditionelle Neujahrskonzert, ist in Breinig „Music Of The Light“. Seit 2011 kommt der Saxophonist Ean Gidman zum neuen Jahr mit seiner Show aus Musik und Licht nach Stolberg. „An diesem Abend sehen selbst regelmäßige Kirchgänger unsere Kirche im wahrsten Sinne des Wortes in einem anderen Licht“, resümiert Pfarrer Ulrich Lühring.

Der wichtigste Teil der Vorbereitung passiert dabei im heimischen Studio von Ean Gidman. Die Orchesterbegleitung zu den Solostücken, die der Profimusiker auf verschiedenen Saxophonen und Querflöte live darbietet, liegt nämlich auf einem sogenannten „Halb-Playback“, das digital eingespielt wird. Das hat nicht nur mit Kosten- und Platzgründen zu tun, sondern auch mit der begleitenden Lichtshow.

Mit dem Computer und einem speziellen Steuerprogramm legt Ean Gidman passend zum Stimmungswechsel in der Musik takt- und notengenau die Wechsel der Lichtstimmungen an. Während des Konzertes kann sich Ean Gidman daher auf seinen Live-Vortrag konzentrieren, während der Computer die farbigen LED-Strahler und Laser parallel zum Orchester-Playback steuert.

Das Ergebnis ist ein einmaliges Zusammenspiel aus Melodie, Farbe und Licht. „Mein Ziel ist es, die Besucher des Konzertes zu verzaubern und für eine Stunde in eine andere Welt zu entführen“, verrät Gidman. „Es geht um Emotionen, die ich mit meiner Musik und mit Farbe und Licht auszudrücken versuche. Wenn am Ende des Konzertes die Augen vieler Besucher feucht strahlen, dann habe ich das erreicht, was ich eigentlich wollte.“

Vor den Erfolg sind aber zunächst einmal Fleiß und auch Schweiß gesetzt. Denn schon ab Mittag muss eine komplette Wagenladung Scheinwerfer, Kabelstränge und Ständer in der Breiniger Pfarrkirche installiert werden, bevor die Technik am Abend funktioniert.

Während es beim organisatorischen Rahmen jedoch heißt „Alle Jahre wieder“, hat Ean Gidman für das musikalische Programm ein komplett neues Arrangement vorbereitet: „Ich schlage im Programm 2017 eine Brücke von der Klassik in die Moderne, vom Musical zur Filmmusik, so dass für jeden Geschmack und für jedes Alter etwas dabei ist. Und auch für die treuen Konzertbesucher der letzten Jahre sind viele ganz neue Stücke dabei.“

Der Künstler und das Organisationsteam der Breiniger Pfarrgemeinde hoffen auch in diesem Jahr wieder auf zahlreiche Besucher. Bei den Konzerten der letzten sechs Jahre waren regelmäßig alle Sitzplätze in der Kirche besetzt, obwohl die Kirchenbänke noch mit Stühlen aus dem Pfarrheim ergänzt wurden.

Auch nach dem Konzert gibt es übrigens in jedem Jahr ein festes Ritual. „Wenn alle Gerätschaften wieder abgebaut und verstaut sind, geht es zu einem Mitternachtsessen im Pfarrhaus“, verrät Ean Gidman. „Auf die hausgemachte Lasagne im Pfarrhaus freuen wir uns fast so wie auf das Wiedersehen mit den begeisterungsfähigen Konzertbesuchern in Breinig.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert