Mulartshütter Straße: Noch nicht alle Parameter erfüllt

Von: jül
Letzte Aktualisierung:

Stolberg-Venwegen. Nachdem sich innerhalb weniger Wochen mehrere Verkehrsunfälle auf der Mulartshütter Straße (L12) hinter dem Birkenhof ereignet haben, ist es noch offen, ob sich die Unfallkommission, in der Experten von Polizei, Städteregion und weiteren Behörden zählen, mit der Strecke beschäftigen werden.

Grundsätzlich bewertet die Unfallkommission immer die Unfälle des letzten Jahres. Eine Unfallstelle wird dann ein Fall für die Unfallkommission, wenn an dieser Örtlichkeit mindestens drei Unfälle der Kategorie 1 – 4 (mit Personen- oder schwerem Sachschaden) passiert sind und die Unfälle alle den gleichen Unfalltyp (es gibt sieben verschieden Typen, z.B. Auffahren, falsches Verhalten beim Abbiegen, Überholen, …) haben.

2015 gab es in der Rechtskurve hinter dem Birkenhof zwei Unfälle mit Personenschaden. „In diesem Jahr gab es an der Stelle bereits zwei Unfälle in der Kategorie Unfälle mit Verletzten“, erklärte Polizeisprecherin Petra Wienen auf Anfrage. „Ein dritter Unfall ereignete sich zwar auf der Straße, allerdings in einer anderen Kurve und fällt damit nicht in die entsprechende Statistik.“

Es bleibe also abzuwarten, ob die Unfallstelle die Parameter erfüllen wird, um dann im Jahr 2017 ein Fall für die Unfallkommission zu werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert