Mit Jecken auf vergnügliche Schiffsreise

Von: dö
Letzte Aktualisierung:
13816691.jpg
Mit ihren bunten Kostümen boten die vielen Kinder auf der Bühne ein buntes Bild. Die beiden Karnevalsgesellschaften Erste Große und Fidele Zunfthäre hatten ein abwechslungsreiches Programm für den Nachwuchs präsentiert. Foto: T. Dörflinger

Stolberg. Mit dem gemeinsamen Kinderfest im Ökumenischen Gemeindezentrum Frankental haben die Karnevalsgesellschaften Erste Große und Fidele Zunfthäre eine Tradition begründet.

Denn die sehr gut besuchte Gemeinschaftsveranstaltung fand jetzt bereits schon zum dritten Mal statt. Die Moderation des abwechslungsreichen Programms hatten die als Clowns verkleideten Saskia Bläsius und Andrea Delsemmé übernommen. Sie führten mit Witz und Humor durch das von Musikbeiträgen, Gemeinschaftsspielen, Tanzdarbietungen und Prinzenauftritten geprägte Programm.

Im Vordergrund standen dabei die Darbietungen der Jugendgruppen der gastgebenden und befreundeten Gesellschaften. So boten neben den Gastgebern auch die KG Büsbach und die KG Münsterbusch den bunt kostümierten jungen Besuchern ein von Mariechen- und Gardetänzen geprägte Aufführung.

Dabei hatten die Büsbacher sogar ihre Kindertollität Helena I. (Rombach) mit ins Frankental gebracht. Zu einer Stippvisite schaute auch Axel I. (Wirthmüller) vorbei. Er hatte seinen Hofstaat mitgebracht, der gemeinsam mit der jungen Tollität eine von einem Medley gekennzeichnete vergnügliche Schiffsreise bot.

Die Veranstaltung war von zwei kleinen unterbrochen worden. Diese nutzen die beiden Moderatoren Bläsius und Delsemmé um die im Saal anwesenden Kinder auf die Bühne zu holen und sie zu Tanz- und Gesellschaftsspielen zu animieren.

Mit Kuchen versorgt wurden die jungen Besucher von den Frauengruppen der gastgebenden Karnevalsgesellschaften. Die Damen hatten ein reichhaltiges, mit leckeren, selbst gebackenen Torten ausgestattetes Kuchenbuffet aufgebaut.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert