Mit einem Sack Sand auf der Flucht

Letzte Aktualisierung:

Stolberg-Breinig. Die Polizei fahndet nach einer Unfallflucht mit erheblichem Sachschaden nach dem Verursacher und bittet um Zeugenhinweise.

Der Parkunfall geschah am Dienstag gegen 9.30 Uhr auf dem Parkplatz der Firma Baustoffe Schmitz an der Wilhelm-Pitz-Straße. Beim Rangieren muss der Fahrer des flüchtigen Lkw (Baustellenkipper) in die Front des beschädigten, schwarzen VW Tuareg gefahren sein.

Dabei entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro an Stoßstange und Kühlergrill des Autos. Die bisherigen Ermittlungen haben ergeben, dass der Fahrer im Baumarkt einen Sack Quarzsand gekauft hatte. Der Fahrer war etwa 40 bis 45 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß. Er war dunkelhaarig, trug eine Baseballkappe und sprach mit osteuropäischem Akzent.

Zu dem flüchtigen Fahrzeug ist bekannt, dass Fahrerhaus und Aufbau weiß und die hintere Stoßstange dunkelrot waren. Möglicherweise hatte es ein Heinsberger Kennzeichen (HS). Zeugen oder Personen, die Angaben zu dem Verursacher machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02402/957742101 mit dem Verkehrskommissariat in Verbindung zu setzen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert