Menschenraub: Prozess vor dem Landgericht

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Aufklärung erhofft sich die Justiz von einem Verfahren, das in einigen Tagen vor der 3. Großen Strafkammer des Aachener Landgerichtes beginnt. Die Umstände hinter dem Vorwurf des erpresserischen Menschenraubes, wegen derer sich Ersin B. verantworten muss, erscheinen ein wenig verworren.

So soll Anfang Juni 2013 ein Stolberger gezwungen worden sein, in ein Auto zu steigen, mit dem das Opfer zum Pendler-Parkplatz an der Autobahn in Aldenhoven gefahren worden sein soll. Dort soll gedroht worden sein, dem Stolberger Gewalt anzutun, falls ein Zeuge dem Beschuldigten nicht Spielschulden in Höhe von 90.000 Euro bezahle.

Bevor es soweit gekommen sei, dass dem Opfer Gewalt angetan worden wäre, sei diesem die Flucht gelungen.

Der Prozess beginnt am Dienstag, 2. November.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert