Mehrgenerationen-Spielplatz „Ribbecks Garten“ ist fertig

Von: Luis Alvarez-Brückmann
Letzte Aktualisierung:
„Ribbecks Garten“
Der Mehrgenerationen-Spielplatz „Ribbecks Garten“ soll jetzt auch offiziell eröffnet werden.

Stolberg. Der Mehrgenerationen Spielplatz ,,Ribbecks Garten“ ist schon länger ein Teil des Büsbacher Neubaugebiets. Anfangs nur mit Schaukel, Sandkasten und Rutsche für die kleinen Besucher ausgestattet, wurde das Areal des Spielplatzes im Rahmen des Stolberger Projektes ,,Zwölf Monate - Zwölf Ideen“ im letzten Jahr verdoppelt.

Mithilfe der neuen und modernen Spielgeräte bietet nun das Areal auch Abwechslung für Jugendliche und Erwachsene.

Jener zweite Bauabschnitt wird nun Mittwoch, 5. Juli, von Bürgermeister Tim Grüttemeier eröffnet. Als einziger Spielplatz im großen Stadtteil Büsbach herrscht in ,,Ribbecks Garten“ bei gutem Wetter stets reger Betrieb, denn mittlerweile ist die Spielstätte eine Art Treffpunkt für Familien geworden. Während die Kinder ihrer Natur freien Lauf lassen und die große Vielfalt an modernen Spielgerätschaften genießen, nutzen die Eltern die Sitzgelegenheiten der umliegenden Bänke und unterhalten sich.

Obwohl viel Werbung und auch Schlagzeilen damit gemacht wurden, das der generationsübergreifende Spielplatz im Eburonenweg der erste seiner Art in der Kupferstadt ist, sind die zahlreichen Angebote an Calisthenics- und Sportgeräten, die der älteren Generation angedacht waren, oftmals leer und unbenutzt. Trotzdem ist der Spielplatz bei sowohl Anwohnern als auch Besuchern sehr beliebt.

Die Kleinen können sich nämlich an der Kletterwand, im Sandkasten oder auf dem großen Klettergerüst im neuen Bauabschnitt super austoben, und trotz der manchmal etwas erhöhten Lautstärke sind die direkten Anwohner mit dem Spielplatz zufrieden, denn ein Spielplatz direkt vor der Haustür ist für Kinder und Enkelkinder natürlich das Größte.

Zur Benutzung steht der zweite Teil von ,,Ribbecks Garten“ zwar schon fast ein halbes Jahr frei, aber die offizielle Einweihung bekommt die moderne Spielanlage erst diesen Mittwoch, 5. Juli, von Bürgermeister Tim Grüttemeier. Schon vorher gibt es ein Programm für die Besucher, ab 16.30 Uhr kann man sich unter anderem auf das Spielmobil, einen Auftritt der Tanzgruppe „Not Just Dancing“ und eine Hüpfburg freuen, bevor dann die Ansprache des Bürgermeisters um 17.30 Uhr beginnt. Anschließend lässt man die Veranstaltung ruhig ausklingen, und der Spielplatz im Eburonenweg wird seiner Bestimmung übergeben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert