Stolberg - Mehrere Millionen in Schulen investiert: Weitere Projekte folgen

Mehrere Millionen in Schulen investiert: Weitere Projekte folgen

Von: Laura Beemelmanns
Letzte Aktualisierung:
11843275.jpg
Für das Goethe-Gymnasium ist in den kommenden Jahren die Sanierung der Gebäudehülle geplant. Foto: L. Beemelmanns

Stolberg. Es wird gewerkelt, ausgebaut, renoviert, saniert, neu gestaltet und gemalt – in Stolbergs Schulen wird nicht nur rege fürs Leben gepaukt, nein, auch die Handwerker haben eine Menge dort zu tun. Wenn also von Baustellen in der Kupferstadt die Rede ist, dann kommt man an den Schulen nicht vorbei.

Dort gibt es schließlich immer etwas zu tun. Vieles wurde in den vergangenen Jahren schon abgearbeitet. Vieles steht aber auch noch an.

Grundschulen saniert

Den größten Anteil der Baustellen, die das Hochbauamt im vergangenen Jahrzehnt durchgeführt hat, machen die Grundschulen aus. Denn da blieb keine der zehn im alten Zustand. Allesamt wurden zu Offenen Ganztagsgrundschulen erweitert. Dementsprechend musste jede Schule mit einer Mensa und teilweise mit neuen Räumen ausgestattet werden.

In die Umsetzung all dieser Maßnahmen wurden mehrere Millionen Euro investiert. Die Erweiterung der Grundschule Hermannstraße für den Offenen Ganztag hat rund 1,4 Millionen Euro gekostet. Die Kosten für die energetische Sanierung der Grundschule Mausbach belaufen sich auf etwa 1,1 Millionen Euro, die energetische Sanierung in Breinig schlug mit etwa 800.000 Euro zu Buche.

Die Erweiterung in Zweifall kostete etwa 700.000 Euro und für die Sanierung des Daches und der Fassade wurden noch einmal 420.000 Euro in die Hand genommen. Umgebaut und saniert wurde aber noch eine ganze Menge mehr.

In der Grundschule an der Bischofstraße erfolgte der Anbau für die Mensa und zwei Klassenräume, die Sanierung des Daches und der Fenster am Altbau sowie die Sanierung der Decken, Beleuchtung, Fenster und Bodenbeläge. Auch Malerarbeiten wurden vorgenommen und das Schulleiterbüro saniert.

In Breinig wurde das Hauptgebäude energetisch saniert. Darunter fiel eine neue Heizung, Dämmmaßnahmen und ebenfalls neue Fenster. Zudem hatte man sich der Erweiterung für den Offenen Ganztag angenommen. Auch an der Grundschule Grüntalstraße hat sich einiges getan. Dort wurden eine Mensa und Betreuungsräume im Dachgeschoss für den Offenen Ganztag gestaltet. Zudem gab es eine Sanierung im Zusammenhang mit einem Schwammbefall, ein holzzerstörender Pilz.

Hinzu kamen Brandschutzmaßnahmen und die Renovierung der Treppenhäuser sowie die Sanierung der gesamten Toilettenanlage. In Gressenich gab es ebenfalls neue Toilettenanlagen, neue Fenster und eine teilweise energetische Fassadensanierung. Und auch die Gressenicher Grundschule wurde für den Offenen Ganztag erweitert und mit einer Mensa ausgestattet.

Für die Grundschule Hermannstraße gab es gleich eine neue Turnhalle sowie Räume für den Offenen Ganztag und die Schulleitung. Und auch hier wurden Brandschutzmaßnahmen vorgenommen. Gleiches gilt für Donnerberg. Auch dort wurden die Toilettenanlagen saniert, Brandschutzmaßnahmen vorgenommen und die Schule zur Offenen Ganztagsschule erweitert. In der Grundschule Mausbach wurden nicht nur die Toilettenanlagen und das Gebäude saniert, sondern auch die Schulleitungsbüros umgestaltet, die Beleuchtung erneuert und Malerarbeiten vorgenommen.

Auch hier erfolgte der Umbau zur OGS mit Mensa im Bürgerhaus. Auch in der Prämienstraße wurde eine Mensa für die Schüler eingerichtet und Brandschutzmaßnahmen vorgenommen. Zudem wurden Teile der Dachflächen erneuert. In Atsch wurde der Altbau energetisch saniert.

Dazu wurden das Dach, die Fassade und Fenster erneuert. Auch diese Grundschule wurde mit einer Mensa ausgestattet und ebenfalls wurden Brandschutzmaßnahmen unternommen. In Zweifall wurde neben der Erweiterung für den Offenen Ganztag und der Einrichtung einer Mensa auch noch die Dach- und Fassadenflächen saniert.

Doch nicht nur in die Grundschulen wurde Geld gesteckt, sondern auch in Real-, Haupt- und Gesamtschulen sowie in die Gymnasien. Bei der Hauptschule Kogelshäuserstraße wurden etwa 2,15 Millionen Euro in ein Erweiterungsgebäude mit Klassenräumen und den Einbau einer Mensa investiert, aber auch ebenfalls Brandschutzmaßnahmen vorgenommen und die Toilettenanlagen saniert.

Zudem wurde ein eigener Werkhof eingerichtet und es erfolgten Malerarbeiten an den Gebäuden. Eine energetische Sanierung gab es auch für die Realschule Walther-Dobbelmann-Straße. Außerdem wurde die Pavillonklasse durch einen Neubau mit Schüleraufenthaltsbereichen, einer Mensa und Räumen für Schulleitung und Lehrer ersetzt.

Die Kosten dafür betrugen rund 5,6 Millionen Euro. Bei der Gesamtschule wurde der Schulhof neu gestaltet und die ehemalige Förderschule des LVR zur Einrichtung der Gesamtschule saniert und eine dafür notwendige, schulische Infrastruktur geschaffen. Insgesamt schlug dieses Projekt mit rund 4,9 Millionen Euro zu Buche. Das Ritzefeldgymnasium wurde um einen Klassentrakt mit Räumen für Naturwissenschaften und Musik sowie ein Selbstlernzentrum, Klassenräume und Sanitäranlagen erweitert.

Das Gebäude wurde zudem energetisch saniert, eine Mensa und Toilettenanlagen eingebaut, ältere Klassenräume saniert und die Turnhallendecke erneuert. Das war das teuerste Projekt und hat rund 6,3 Millionen Euro gekostet. Am Goethe-Gymnasium wurde der Neubau einer Mensa mit sieben Computer- sowie Lehrerarbeitsräumen für rund zwei Millionen Euro fertiggestellt. Die Realschule Mausbach wurde mit einer Mensa ausgestattet.

Nach all diesen Veränderungen und Investitionen ist aber dennoch nicht Schluss. Denn aktuell wird die energetische Sanierung der Realschule Mausbach und der Grundschule Mausbach in Angriff genommen. Auch die Planungen zur Erweiterung der Sekundarschule um einen weiteren Klassentrakt laufen derzeit. In der Realschule Walther-Dobbelmann-Straße laufen Umbaumaßnahmen für die Nutzung als Gesamtschule.

Zusätzlich wird die Toilettenanlage erneuert. In den Turnhallen der Realschule 1 und der Förderschule werden die Decken erneuert. Die Turnhallen Donnerberg und Gressenich sollen im Sommer folgen. Mittelfristig soll die Gesamtschule einen weiteren Klassentrakt erhalten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert