Max Zitzen führt die Jusos der Region

Letzte Aktualisierung:
11443253.jpg
Die Jusos im Unterbezirksetzen sich mit einem neu gewählten Vorstand für politische Themen ein.

Stolberg. Zur Mitgliederversammlung mit Neuwahlen hatte der Juso-Unterbezirk Kreis Aachen eingeladen. Landtagsabgeordnete Eva-Maria Voigt-Küppers nahm neben dem UB-Vorsitzenden Martin Peters und Geschäftsführer Stefan Mix als Gast an der Versammlung teil.

Nach einem kurzen Referat zur Landespolitik mit dem Schwerpunkt der Flüchtlingspolitik ging es an die Neuwahlen des Vorstands. Die bisherige Vorsitzende, Sandra Niedermaier war nicht mehr angetreten. Sie sitzt inzwischen im Alsdorfer Stadtrat und ist Sachkundige Bürgerin in der SPD-Fraktion im Städteregionstag. Eva-Maria Voigt-Küppers und auch Martin Peters dankten der scheidenden Vorsitzenden ausdrücklich für ihr Engagement in den vergangenen Jahren.

Als Nachfolger wurde einstimmig Max Zitzen gewählt. Der 23-jährige Student der Volkswirtschaftslehre stammt aus Würselen und ist dort ebenfalls als Sachkundiger Bürger in die Fraktionsarbeit eingebunden. Zu seinen Stellvertretern wurden Ronja Missong aus Stolberg, Roland Pokall aus Alsdorf und Aaron Möller aus Eschweiler gewählt.

Geschäftsführer bleibt Bennet Preuß aus Herzogenrath, unterstützt von Jannis Westhoff aus Baesweiler. Neue Kassiererin ist Sandra Niedermaier. Zu Beisitzer wurden gewählt: Anna Latz (Baesweiler), Youssef Agourram (Baesweiler), Michael-Benjamin Weskamp (Stolberg), Tobias Behlau (Stolberg), Stefan Fagot (Herzogenrath) und Lukas Greven (Eschweiler).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert