Stolberg - Markus Lang in den Bundeskader Rhönradturnen berufen

Markus Lang in den Bundeskader Rhönradturnen berufen

Letzte Aktualisierung:
15744601.jpg
Der erfolgreiche Sportler, Markus Lang, von der Stolberger Turngemeinde ist in den Bundeskader A Männer für das Rhönradturnen berufen worden. Er setzt sich auch für die Nachwuchsförderung ein.

Stolberg. Deutschland ist die stärkste Cyr Wheel- und Rhönradnation der Welt. Bisher führten deutsche Sportler immer die Medaillenbilanzen bei Weltmeisterschaften im Cyr Wheel und Rhönradturnen an. Etwa 5900 Turner und Turnerinnen sind in 221 Sportvereinen in Deutschland aktiv.

Das technische Komitee Rhönradturnen des Deutschen Turner-Bundes ist höchstes Gremium für fachspezifische Entscheidungen. Dieses Gremium hat nun Markus Lang von der Stolberger Turngemeinde in den A-Kader Männer (Bundeskader Rhönradturnen) berufen.

Neben seinen eigenen Spitzenleistungen gibt er zur Nachwuchsförderung als Abteilungsleiter und Trainer sein umfassendes Wissen erfolgreich an junge Schüler und Schülerinnen im Verein weiter. Eine Nominierung zur Sportlerwahl des Jahres bleibt da nicht aus. Der Bundeskader Rhönradturnen 2017/2018 setzt sich zusammen aus dem A-Kader (neun Aktive m/w) und dem C-Kader (Junioren m/w). Alle Mitglieder des Bundeskaders dürfen im Jahr 2018 an den beiden WM-Qualifikationswettkämpfen teilnehmen, um sich für die Aufnahme in den WM-Kader zu empfehlen.

Die Weltmeisterschaften Rhönradturnen finden vom 6. bis 13. Mai 2018 in Magglingen (Schweiz) statt. Markus Lang ist Mitglied im A-Kader Rhönradturnen 2017/2018 (Bundeskader Männer). Sein Verein ist die Stolberger TG 1883. Lang ist Jahrgang: 1990. Seine bisherigen Erfolge im Rhönradturnen 2017: 5. Platz Deutsche Meisterschaft, Finale Musikkür, 7. Platz DM Mehrkampf. Die Erfolge 2016: 3. Platz DM Finale Sprung, 4. Platz DM Finale Spirale, 5. Platz DM Mehrkampf, 5. Platz DM Finale Musikkür

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert