„Marke Eigenbau“: Neue Holzmöbel für Regenbogenschule

Von: dö
Letzte Aktualisierung:
9024928.jpg
Beim Schreinern Erfahrungen sammeln: Gerd Blum (v.l.), Mona, Juliane, Yves, Wladislav und Georg Wickerath fertigen Tische und Bänke für die Regenbogenschule an. Foto: T. Dörflinger

Stolberg. Von wegen Tische und Bänke im Paket fertig gekauft und geliefert: „Marke Eigenbau“ sind die zehn Tische und 20 Bänke, die derzeit in der Holzwerkstatt der Regenbogenschule am Sperberweg entstehen.

Unterstützt werden die sieben Jugendlichen im Alter von 16 bis 18 Jahren bei der Montage und dem Zusammenbau der für den Außenbereich gedachten Garnituren von ihrem Lehrer Georg Wickerath und dem aus Wegberg stammenden Schreinermeister Gerd Blum.

Montage und Zusammenbau heißt für die Schüler, dass Schrauben in vorgefertigte Bohrlöcher gesteckt und festgeschraubt werden sowie Holzdübel nach Leim verlangen und anschließend an der richtigen Stelle mit dem Gegenstück verbunden werden müssen.

Doch damit nicht genug: Auch beim Streichen und Lackieren der Eichenholzteile sind die Mitarbeit und das handwerkliche Geschick der Jugendlichen gefragt, die sich ansonsten als „Hausmeistergruppe“ um die Müllentsorgung, Gartenpflege, kleinere Reparaturen, Bühnenaufbau und die Bereitstellung von Technik bei den schuleigenen Veranstaltungen kümmern.

Um den Schülern die Arbeit zu erleichtern, hat Blum in seiner Wegberger Werkstatt die Teile zu Bausätzen vorgefertigt. Um sich sachkundig zu machen und Gerd Blum bei der Anfertigung von Holzmöbeln zu beobachten, hatte es zum Auftakt des auf mehrere Monate angelegten Projektes eine Werkstattbesichtigung gegeben. Bisher sind die Schüler mit ihren Arbeiten gut vorangekommen: Ein Set wurde bereits einer Schulklasse für den Spiel- und Pausenaufenthalt übergeben.

Den Abschluss der Arbeiten hat Wickerath für den nächsten Juni vorgesehen. Dann sollen alle zehn Tische und 20 Bänke die weitläufige Gartenanlage der Regenbogenschule bereichern und den Aufenthalt im Freien noch angenehmer machen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert