Stolberg - Mädchen entdecken die Faszination Fußball

Mädchen entdecken die Faszination Fußball

Von: DorisKinkel-Schlachter
Letzte Aktualisierung:
Freuen sich auf den Tag des MÀ
Freuen sich auf den Tag des Mädchenfußballs: Jugendleiter Wilfried Holten und drei der B-Juniorinnen der SG Stolberg, Rebecca Schümmer, Janina Graulich und Natalie Lück (von links).

Stolberg. Der Tag des Mädchenfußballs ist seit Jahren ein fester Bestandteil im „Mädchenfußballkalender”. „Seit fünf Jahren richtet der Deutsche Fußballbund mit großem Erfolg diesen Tag aus”, weiß Axel Wirtz.

Der 1. Vorsitzende der SG Stolberg und Jugendleiter Wilfried Holten freuen sich, dass „ihre” Jugendabteilung mit der Ausrichtung des kommenden Tages des Mädchenfußballs für die Städte Eschweiler und Stolberg beauftragt wurde. Am 1. Oktober dreht sich ab 9.30 Uhr alles um das runde Leder. Mädchen aus Grundschulen und weiterführenden Schulen sollen in einem Turnier in kleinen Mannschaften Erfahrungen im Fußballspielen sammeln. „Wir wollen die Mädels verstärkt an den Fußball heranführen, es ist ein toller Mannschaftssport”, sagt Wirtz.

Der Tag des Mädchenfußballs soll insbesondere diejenigen Mädchen ansprechen, die bisher noch nicht in einem Verein aktiv sind. Diese sollen die Möglichkeit erhalten, die Sportart Fußball einmal ganz ungezwungen kennenzulernen und erste Bewegungserfahrungen mit dem Ball am Fuß zu sammeln. „Alle Grundschulen und weiterführenden Schulen aus Stolberg und Eschweiler sind eingeladen”, erwartet SG-Geschäftsführer Michael Neudecker 15 bis 20 Gruppen am 1. Oktober.

Alle Tage des Mädchenfußballs beinhalten ein einheitliches Element, das Mädchen dazu animiert, künftig im Verein Fußball zu spielen: ein Schnuppertraining. Das übernimmt auf dem Werther Sportplatz ein in der Fußballszene ziemlich „bunter Hund”: Trainer Achim Rodtheut, Chef der Alemannia-Fußballschule „Socceruniversity” „Alle Mädchen spielen aktiv Fußball an diesem Tag”, freut sich Wilfried Holten über die professionelle Unterstützung. Neben der Trainingseinheit gilt es natürlich auch, gegeneinander zu bestehen - „bei einem Kräftemessen im Sinne eines Turniers”. Die ganze Familie ist eingeladen, bei der Veranstaltung als Zuschauer teilzunehmen.

Unterstützt wird die SG Stolberg bei der Ausrichtung des Tages des Mädchenfußballs von den beiden Bürgermeistern Stolbergs und Eschweilers sowie von einigen Sponsoren, so dass jede teilnehmende Mädchen-Mannschaft eine kleine Erinnerung an den Tag mitnehmen kann. Ebenso bekommt jedes Team einen Ball.

Nachmeldungen zum Tag des Mädchenfußballs am Montag, 1. Oktober, ab 9.30 Uhr, auf dem Sportplatz in Werth, sind auch kurzfristig noch möglich. Wer sich fürs runde Leder interessiert: Einfach eine E-Mail an w.holten@t-online.de schicken.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert