Luc Hagenaars fährt auf den neunten Rang

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Das Team Kuota-Indeland hat bei der Tour des Pyrénées am Schlusstag noch einmal für ein Topresultat gesorgt.

Nach 148 Kilometern von Huesca nach Zaragoza belegte Profi Luc Hagenaars Rang 9. Den Gesamtsieg bei der südfranzösischen Rundfahrt sicherte sich der Franzose Florent Barle (AVC Aix en Provence) vor Przemyslaw Niemiec (Miche) aus Polen.

Bester Fahrer des Stolberger Continental-Teams war Alexander Schmitt auf Rang 33. Daniel Westmattelmann hatte die Rundfahrt am letzten Tag vorzeitig aufgegeben.

Der Ahlener war auf der zweiten Etappe, die unter anderem über den Tourmalet führte, schwer gestürzt und hatte sich dabei Schürfwunden und Prellungen zugezogen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert