Stolberg-Vicht - Lilo Kinne gestaltet die lebendige Leinwand

Lilo Kinne gestaltet die lebendige Leinwand

Letzte Aktualisierung:

Stolberg-Vicht. Die „Multimedia-Künstlerin” Lilo Kinne stellt ab Samstag, 14. Januar, ihre Kunst im Europäischen Kunsthof Vicht aus. Lilo Kinne ist die Begründerin des Art-Space-Projektes.

Ihre Stationen sind unter anderem Paris, San Francisco, Tokio, Frankfurt, Stuttgart und New York, wo sie seit 30 Jahren als namhafte Künstlerin lebt und arbeitet.

In der Ausstellung in Vicht werden mehrere großformatige Arbeiten Lilo Kinnes zu sehen sein. Ihre Bilder, die mit kräftigen kontrastierenden Farben gemalt sind, könnte man als amerikanischen Pop-Art-Expressionismus bezeichnen - wären da nicht die Texte, die Lilo Kinne während des Malvorgangs intuitiv in ihre Arbeiten hineinschreibt.

Zeitlose Kunst

Ihre Kunst ist zeitlos, fasziniert, inspiriert und hinterfragt. Zahlreiche Videos und ein Film, der in Cannes präsentiert wurde, zeigen die Vielseitigkeit und Intensität Lilo Kinnes. Sie bemalt nicht nur Leinwände, sondern auch Möbelstücke und besonders gerne Menschen. Die lebendigen Leinwände färbt sie mit den Händen mal großflächig, mal mit feinen Nuancen. Dabei überträgt sie ihre Emotionen auf die eben noch nackt scheinenden Körper und kleidet Menschen so in Farbe.

Angelika Kühnen hat Lilo Kinne eingeladen, im Europäischen Kunsthof Vicht auszustellen. Die ließ sich nicht lange bitten, da der Kunsthof auch in den USA bei einigen Sammlern und auch Künstlern für seine Ausstellungen bekannt ist. Angelika Kühnen hofft, dass Lilo Kinne auch während der am 14. Januar um 17 Uhr stattfindenden Vernissage eine Performance an der lebendigen Leinwand zeigt, denn einige Farben hat die Künstlerin immer dabei. Die Vernissagebesucher können gespannt sein, was passieren mag.

Die Ausstellung ist bis zum 26. Februar zu sehen: samstags und sonntags von 12 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert