Lesertour: Bis auf die kleinste Schraube alles gezeigt

Von: Leona Otte
Letzte Aktualisierung:
14312078.jpg
In der Werkstatt kann man erfahren, wie die alten Feuerwehrfahrzeuge – wie dieses Schätzchen hier – wieder flott gemacht werden sollen. Foto: L. Otte

Stolberg-Büsbach. Alte Karosserien, der Geruch von Motoröl, brummende Motoren – leuchtende Augen. Bei einem Besuch in der Werkstatt von Hobbybastler Winfried Sous in Stolberg-Büsbach ging unseren Abonnenten beim Anblick von etwa zehn Old- und Youngtimern das Herz auf.

Vieles hat Winfried Sous an seinen Fahrzeugen wieder selbst instand gesetzt. Davon konnten sich die Gäste überzeugen. Frei herumstöbern konnten die Teilnehmer unserer Lesertour in der ehemaligen Fabrikhalle. Die Interessierten konnten dabei jedes Gefährt bis zur kleinsten Schraube genau unter die Lupe nehmen.

Ein besonderes Aha-Erlebnis war sicher zwei Feuerwehrfahrzeuge aus den Jahren 1960 und 1970. Winfried Sous, der den Raritäten mit seinen Bastelarbeiten bereits 2013 verfallen ist, führte unsere Leser ein in die Welt der alten Technik, berichtete über Geschichte und die aufwendigen Restaurationsprozesse an den betagten Fahrzeugen.

Autoliebhaber

Ein Kribbeln bei seinen Besuchern zum Abschluss des Rundganges durch die Werkstatt löste Winfried Sous aus, indem er einen der Motoren startete. Da waren sie alle hin und weg, unsere Autoliebhaber-Leser.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert