Leoni erfüllt eigene Jahresziele und ist optimistisch für 2010

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Nürnberg/Stolberg. Der Autozulieferer Leoni hat im vergangenen Jahr die eigenen Ziele trotz eines deutlichen Umsatzrückgangs und roter Zahlen erreicht.

Nach einem Gewinn von fünf Millionen Euro 2008 sei ein Minus von 138 Millionen Euro erzielt worden, teilte der Kabelspezialist am Freitag in Nürnberg mit. Gleichzeitig sei der Umsatz von 2,9 Milliarden auf knapp 2,2 Milliarden Euro eingebrochen. Für das abgelaufene Jahr hatte Leoni einen Umsatz in der Spanne von 2,1 Milliarden bis 2,2 Milliarden Euro sowie einen Nettoverlust von bis zu 140 Millionen Euro in Aussicht gestellt.

Mit den vorgelegten Zahlen erfüllte Leoni die Umsatzerwartungen des Marktes, verfehlte allerdings die Ergebnisschätzungen. Die Branchenexperten hatten Einnahmen von 2,1 Milliarden Euro und einen Nettoverlust von 124 Millionen Euro prognostiziert. Im Schlussquartal erholte sich das Geschäft der Nürnberger merklich.

Für 2010 plant Leoni, auf den Wachstumspfad zurückzukehren. Getrieben von einer konjunkturellen Erholung sowie gewonnenen Neuaufträgen will der MDAX-Konzern den Umsatz aus 2009 voraussichtlich um etwa zehn Prozent steigern. Zudem sollen 2010 unter dem Strich wieder schwarze Zahlen geschrieben werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert