Stolberg-Münsterbusch - Lehrpfad braucht dringend eine Frischzellenkur

Lehrpfad braucht dringend eine Frischzellenkur

Letzte Aktualisierung:

Stolberg-Münsterbusch. Der naturkundliche Lehrpfad der Stadt Stolberg bietet für interessierte Bürger und Touristen eine Fülle an Informationen über die heimische Pflanzen- und Tierwelt.

Sollte er zumindest, wenn es dem Willen seiner Väter nach geht und er seinen Zweck erfüllen will. Schade ist, dass diese Informationen auf vielen Schautafeln nicht mehr lesbar sind.

Der Münsterbuscher CDU-Ratsherr Klaus Berghausen beklagt den Zustand der Informationstafeln des Lehrpfades und regt eine Erneuerung dieser Tafeln an: „Hier haben sich Menschen viel Mühe gemacht, wertvolle Informationen für ihre Mitbürger interessant aufzubereiten. Diese Informationen sollten nicht verloren gehen.“

In vielen Fällen sei es purer Vandalismus, dem einzelne Schautafeln zum Opfer gefallen sind, beklagt Klaus Berghausen. Wer zum Beispiel den Münsterbach beziehungsweise an der Inde entlang spaziere und sich auf dem Weg von Bocksmühle Richtung Haumühle über die dort anzutreffenden Streuobstwiesen informieren möchte, stelle fest, dass diese Schautafel gar nicht mehr vorhanden sei.

Andere Schautafeln auf dem Weg Richtung Buschmühle sind mit Farbe besprüht oder weisen Beschädigungen auf, so dass sie nicht mehr lesbar sind. Und auch der Zahn der Zeit hat seine Spuren an den Tafeln hinterlassen.

Berghausen sieht hier die Stadt Stolberg gefordert, aktiv zu werden, nicht zuletzt auch aus touristischer Sicht. Aber auch, weil sich hier ein Naturschutzgebiet ans andere reihe. Neben dem Naturschutzgebiet Münsterbusch sind es die Naturschutzgebiete Münsterbachtal, Gedautal und auf Aachener Seite der Brander Wald.

Dort übrigens soll man die Infotafeln schlichter gehalten haben, dafür seien sie aber einwandfrei lesbar.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert