Lautsprecher am Hauptbahnhof bleiben defekt: Ersatzteil fehlt

Von: gro
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Immerhin: Einen Schritt ist die Deutsche Bahn nach dem Ortstermin am Stolberger Hauptbahnhof weitergekommen. Die Ursache für den Ausfall der kompletten Lautsprecheranlage, die Bahnkunden schon seit Anfang November beklagt haben, ist gefunden: Ein so genannter Gleichrichter ist defekt und muss ausgetauscht werden.

Klar ist damit auch, dass es zwischen dem Ausfall und den Arbeiten im Bahnhofsgebäude, das die Stolberger EVS gekauft hat und derzeit umbauen lässt, keinen Zusammenhang gibt.

Fahrt nimmt die ganze Angelegenheit damit aber noch nicht auf. Denn, und das ist ein wahres Kuriosum: Das erforderliche Ersatzteil ist zwar nach Angaben eines Sprechers der DB Station und Service längst bestellt worden, aber nicht lieferbar. „Es liegt weder an bösem Willen noch an mangendem Geld, wie manchmal behauptet wird”, versicherte ein Sprecher der DB-Tochter auf Anfrage unserer Zeitung.

Alleine das Fehlen des Elektronikteils, das der beauftragte Dienstleister einbauen sollte, sei Ursache der technischen Schwierigkeiten. Unter denen werden die Kunden auf dem Bahnsteig wohl auch in absehbarer Zukunft noch zu leiden haben. „Die Lieferzeit beträgt 14 Wochen”, so der Sprecher.

Auf Durchsagen müssen Zugreisende am Hauptbahnhof also weiterhin verzichten. Das ist gerade in winterlichen Zeiten mit vielen witterungsbedingten Verspätungen und Ausfällen ziemlich unangenehm. Bemängelt hatten Bahn-Kunden gegenüber unserer Zeitung zuletzt zudem vermehrt, dass vor allem ältere Menschen durch die den Bahnhof mit hoher Geschwindigkeit passierenden Fernreise- und Güterzüge erschreckt würden und mangels vorheriger Durchsage mitunter nicht den nötige Abstand zum Gleis einhielten.

So kann aus einem Service- rasch ein Sicherheitsproblem werden. Aber auch für dieses gibt es vorerst keine Lösung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert