„Last Christmas“ auf Stolbergs Weihnachtsmärkten

Von: dim
Letzte Aktualisierung:
11458739.jpg
An diesem Wochenende zum letzten Mal in diesem Winter geöffnet: Die Weihnachtsmärkte mit ihrem friedlichen Ambiente in der Kupferstadt. Foto: D. Müller/ J. Lange
11458733.jpg
Pendelt zwischen Kaiserplatz, Altstadt und Burg: Die Bimmelbahn „Weihnachtsexpress“. Foto: D. Müller / J. Lange

Stolberg. Kaiserplatz in Flammen, verkaufsoffener Sonntag und noch viel mehr: Während der Weihnachtstreff am Kaiserplatz noch bis Mittwoch, 23. Dezember, besucht werden kann, öffnen die Weihnachtsmärkte in der Altstadt und an der Burg am Wochenende zum letzten Mal in diesem Jahr.

Und das finale Wochenende der Kupferstädter Weihnachtstage bietet noch einmal ein vielfältiges Programm, das sich sehen und hören lassen kann. An beiden Tagen lädt zum Beispiel das Museum in der Torburg ein, traditionelles Handwerk zu bestaunen, frisch gerösteten Kaffee in der gemütlichen Stube zu trinken, oder mit der historischen Seifenpresse den „Engel Lucia“ selbst zu pressen und mit nach Hause zu nehmen.

Auch die wunderschöne Elfenwerkstatt im Burgturm empfängt an beiden Tagen kleine und große Gäste von 14.30 bis 19 Uhr, und der Eine-Weltladen der Pfadfinder am Treppenabgang der Burg ist jeweils ab 12 Uhr geöffnet. Kettensägenkunst wird wird am Kaiserplatz ebenfalls je ab 12 Uhr präsentiert. Am Samstag startet um 17 Uhr der letzte Lichterzug mit den Elfen der City Starlights vom Backofen am Burghaus in Richtung Kaiserplatz zur Fensteröffnung am größten Adventskalender der Region, dem alten Rathaus.

Ab 18 Uhr gibt es auf dem unteren Burghof Livemusik bei der „Weihnacht mit H & S“, und am Galminus-Brunnen auf dem Willy-Brandt-Platz startet eine Nachtwächterführung der Stolberg-Touristik. In dem Kunsthandwerkerhof, dem historischen Kupferhof Rose am Alter Markt, beginnt um 19 Uhr das „Lichtsingen“, und in der Musikkneipe „Piano“ gastiert ab 20.30 Uhr Carlos Cachafeiro an der Burgstraße.

Am verkaufsoffenen Sonntag sind die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet, und das Shoppen mit gleichzeitigem Besuch der Kupferstädter Weihnachtstage ist für die Besucher bequemer denn je: Der große Kaufland-Parkplatz kann genutzt werden, die Euregiobahn bietet Sonderfahrten von und nach Breinig an, und erstmals am verkaufsoffenen Sonntag pendelt die Bimmelbahn „Weihnachtsexpress“ zwischen Kaiserplatz, Altstadt und Burg, so dass die Besucher für nur 1 Euro komfortabel von einem Schauplatz zum nächsten gelangen können. Pünktlich um 13 Uhr öffnet auch die Weihnachtsbäckerei der KG Echte Frönde bei Möbel Kaesmacher.

In der Burg-Galerie präsentiert Clownerike um 15 und um 17.30 Uhr die „Adventszeit bei Ritters“, und die „lebende Krippe“ lockt ab 16 Uhr an die Burg. Dann besucht auch der Nikolaus die Kupferstädter Weihnachtsmärkte, und um 17.15 Uhr erscheint Frau Holle aus einem Fenster am Alter Markt. Die Bläserfreunde aus Zweifall musizieren ab 17.30 Uhr auf dem unteren Burghof, und das würdige Finale des letzten und verkaufsoffenen Sonntags der Kupferstädter Weihnachtstage beginnt um 20 Uhr, wenn es heißt „Kaiserplatz in Flammen“ und das große von der EWV präsentierte und musikalisch untermalte Feuerwerk den Weihnachtstreff erhellt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert