Lars Plum führt ab sofort die Sportfreunde in Dorff

Von: dim
Letzte Aktualisierung:
13521071.jpg
Bei den Dorffer Sportfreunden übergibt Ulrich Bohrer (v. r.) den Vorsitz an Lars Plum, der von Geert Desmedt, Dirk Iserlohn, Jonas Willms, Manfred Jung, Michael Jansen, Stephan Wollgarten und den Beisitzern unterstützt wird. Foto: D. Müller

Stolberg-Dorff. Lars Plum ist der neue Vorsitzende der DJK Sportfreunde Dorff. Der 32-jährige Plum vereinte bei der Jahreshauptversammlung der Sportfreunde alle abgegebenen 49 Stimmen auf sich. Auch alle weiteren Wahlgänge erfolgten ohne Gegenstimmen.

Der neue Vorsitzende Plum löst damit Ulrich „Uli“ Bohrer ab. Unter Bohrers Vorsitz hatte der Dorffer Verein unter anderem die Anzahl der Mitglieder, der Fußballmannschaften und weiteren Sportgruppen ausgebaut. Der scheidende Vorsitzende dankte seinen ehrenamtlichen Mitstreitern im Vorstand für die geleistete Arbeit ebenso wie den Betreuern, Trainern und Vereinsmitgliedern, Sponsoren, Förderern und Freunde der DJK.

„Wenn es am schönsten ist, sollte man aufhören“, meinte Ulrich Bohrer und erklärte: „Aus privaten Gründen und auch, weil man sich in der Funktion des Vorsitzenden über die Zeit verbraucht, möchte ich nach nunmehr über zehnjähriger Vorstandsarbeit in fordernden Funktionen in ruhigere Gewässer zurückrudern.“

Mit Letzterem war gemeint, dass Bohrer dem Vorstand der Sportfreunde als Beisitzer erhalten bleibt. Der neue Vorsitzende erhielt großen Applaus von der Versammlung, als Lars Plum sagte: „Ich werde mir in den kommenden Jahren Uli als Vorbild nehmen.“

In den bei der Jahreshauptversammlung vorgetragenen Berichten hob Bohrer Highlights wie die Dorffer Sportwoche, Jugendturniere der DJK oder auch den neuen „Schnitzeltag“ der Sportfreunde hervor. Besonders lobte der scheidende Vorsitzende die anderen Dorffer Ortsvereine. So sei das Zusammenleben mit den Schützen und dem Billardclub in der alten Schule hervorragend.

Trainer Thomas Rahn beschrieb, dass die 1. Seniorenmannschaft momentan auf Rang 4 der Tabelle stehe, mit starkem Teamgeist aber auf dem Wege sei, sich noch besser zu platzieren.

Sein Co-Trainer Tim Mayer äußerte sich ähnlich zur 2. Mannschaft, die zwar nicht ganz so weit oben in der Tabelle stehe, aber bestens harmoniere. Der Leiter der Fußballjugend, Manfred Jung, zeigte sich angetan davon, dass immer wieder junge DJK-Mitglieder aus den Reihen des Nachwuchses auch Aufgaben im Verein übernehmen. „Die Existenz unseres Vereins ist die Jugend“, sagte Jung, und Jugendgeschäftsführer Stephan Wollgarten belegte dies mit Zahlen: 72 Kinder und Jugendliche und elf Betreuer seien in den fünf Mannschaften in Dorff aktiv.

Nur auf Asche

Die Jugendturniere der Sportfreunde seien Erfolgsmodelle, zumal Sponsoren vermehrt die Turniere unterstützen würden, sagte Wollgarten. „Leider wird es aber zunehmend schwieriger, Gastmannschaften nach Dorff zu bekommen, weil diese nicht auf einem Aschenplatz spielen wollen.“ Dass bei den Sportfreunden nicht nur Fußball gespielt wird, ging aus den Berichten eindeutig hervor.

Zum Beispiel leitet Helga Junker eine neue Yogagruppe, neu ist auch die Gruppe Body-Styling von Sabrina Salih-Rahn, und mit Annika Willms‘ Formation „Twee Agitation“ präsentieren die Dorffer eine neue Tanzgruppe. Insgesamt verfügt die DJK-Abteilung Fitness, Gymnastik und Tanz nun über zwei Pilates-, eine Gymnastik-, eine Yoga-, eine Body-Styling- und drei Tanzgruppen.

Die neuen Mitglieder des Vorstandes

Der neue Vorstand der Sportfreunde Dorff: 1. Vorsitzender: Lars Plum; 2. Vorsitzender: Geert Desmedt; 1. Geschäftsführer: Dirk Iserlohn; 2. Geschäftsführer: Jonas Willms; 1. Kassenwart: Michael Jansen; 2. Kassenwart: Heinz Sommer; Leiter Fußballjugend: Manfred Jung; 1. Jugendgeschäftsführer: Stephan Wollgarten; 2. Jugendgeschäftsführer: Tim Cossmann; Leiterin Gymnastik und Tanz: Susanne Iserlohn; 1. Schriftführer: Roland Künzel; 2. Schriftführer: Horst von der Heiden; Mitglieder und Vermietung: Monika Kall, Webmaster: Uwe Steffens; Haus und Hof: Jens Jungheim; Beisitzer: Ulrich Bohrer, Walter Vaßen, Jürgen Esser, Karl-Heinz Hennecken und Fritz Thiermann.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert