Stolberg - Kupferstädter blicken hinter die Kulissen der Luft- und Raumfahrt

Kupferstädter blicken hinter die Kulissen der Luft- und Raumfahrt

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Köln-Porz ist das nationale Zentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt.

Es betreibt umfangreiche Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in nationaler und internationaler Kooperation. Im Schwerpunkt Luftfahrt konzentrieren sich die Forschungsarbeiten auf die Entwicklung neuer Werkstoffe sowie auf die Optimierung von Antrieben mit dem Ziel, die Emissionswerte zu reduzieren bei gleichzeitiger Erhöhung der Leistung und Zuverlässigkeit.

Das Helene-Weber-Haus bietet für Freitag, 29. Juni, eine Besichtigung an. Abfahrt ist um 8.45 Uhr am Helene-Weber-Haus, Oststraße 66, Rückkehr gegen 18.30 Uhr.

Nach der Ankunft beginnt die Führung mit der Begrüßung und Präsentation des Standortes - unter anderem durch den DLR-Unternehmensfilm „Forschen für unsere Zukunft”. Der anschließende Rundgang umfasst die Institute für Raumsimulation, Antriebstechnik, Luft- und Raumfahrtmedizin, Werkstoff-Forschung sowie als weitere Stationen die Sonnenofen-Energie-Technik und den Kryo-Kanal Köln. Das Gelände ist sehr weitläufig. Nach der etwa dreistündigen Besichtigung gibt es Gelegenheit, zu Mittag zu essen.

Am Nachmittag erfolgt die Besichtigung des Köln-Bonner Flughafens. Der Köln-Bonn Airport ist einer der größten Verkehrsflughäfen Deutschlands mit jährlich 10 Millionen Passagieren und etwa 590 000 Tonnen umgeschlagener Luftfracht pro Jahr. Nach der Sicherheitskontrolle beginnt die eineinhalbstündige Busrundfahrt über das Flughafengelände. Es werden Informationen zu Terminal I und II, Start- und Landebahn, Feuerwehr und Frachtgelände gegeben. Die Teilnahme ist ab 16 Jahren möglich; Personalausweise sind auf Anfrage vorzulegen.

Anmeldungen sind ab sofort möglich, Anmeldeschluss ist Freitag, 22. Juni. Weitere Informationen und Anmeldungen unter Telefon 95560.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert