Stolberg - Kunstrasenplatz beim FC Stolberg fertig

Kunstrasenplatz beim FC Stolberg fertig

Letzte Aktualisierung:
10573011.jpg
Der neue Rasenplatz am Glashütter Weiher soll vor allem Kinder- und Jugendliche anlocken.

Stolberg. Die neue Kunstrasenanlage ist nach fünfmonatiger Bauphase fertiggestellt. Am Freitag, 14. August, soll die Sportanlage am Glashütter Weiher ab 17.30 Uhr offiziell und feierlich eröffnet werden.

Hans-Josef Siebertz, 1. Vorsitzender des FC Stolberg zeigt sich stolz: „Nach vielen Jahren und Monaten intensiver und arbeitsreicher ehrenamtlicher Arbeit bezüglich der Fusionen und der Kunstrasenanlage haben wir unser Ziel erreicht.“

Eröffnet werden die Feierlichkeiten mit einer Ansprache und Begrüßung der Besucher und Ehrengäste durch Siebertz. Anschließend werden Pfarrer Hans Rolf Funken und Pfarrer Andreas Hinze die Platzeinsegnung durchführen. Danach soll Bürgermeister Tim Grüttemeier den Platz offiziell eröffnen.

Die E-Jugend Mannschaften des FC Stolberg und der DJK Raspo Brand dürfen den Platz im Anschluss mit dem ersten Spiel auf der neuen Kunstrasenanlage einweihen. „Wir haben uns ganz bewusst dafür entschieden, dass eine unserer Jugendmannschaften die neue hochmoderne Sportanlage mit einem Freundschaftsspiel eröffnet. Die Jugend hat oberste Priorität und ist die Zukunft unseres Vereins“, sagt Pressesprecher Daniel Heinrichs.

Nach dem Jugendspiel können sich die Gäste auf besondere fußballerische Finesse freuen. Ehemalige Spieler aus den drei fusionierten Traditionsklubs werden in einem Spiel noch einmal die Fußballschuhe schnüren.

Anschließend wird im und rund um das Vereinsheim des FC Stolberg zu einem gemeinsamen Abend mit Getränken und diversen Köstlichkeiten eingeladen. Interessierte können dann jegliche Fragen in persönlichen Gesprächen stellen und sich ausführlich über die Entstehung eines Kunstrasens informieren. Auch für musikalische Unterhaltung sorgt die Mundartband „Puddelrüh“ mit kölsche Tüün.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert